Home » Mode/Fashion » Ran an die Beute(l)

Ran an die Beute(l)





Köln, im Januar 2017 – Ob als Begleiter für den Urlaub oder die Reise am Wochenende, für das Fitnessstudio, der Uni oder Schule sowie für den Umkleidraum auf der Feuerwache – für alle denkbaren Einsätze sind die neuen Beutel von Feuerwear in unterschiedlichen Größen bestens geeignet. Die robuste Außenhülle aus Feuerwehrschlauch ist abwaschbar und schützt den Inhalt vor Stößen sowie Wasserspritzern. Mit dem Kulturbeutel Henry startet Feuerwear Anfang Februar die Programmerweiterung. Auf Henry folgen im März die Beutel Louis in den Größen S und M, die zur Mitnahme von Pflege-Utensilien, Kosmetik, Medikamenten, Ladekabeln oder kleinen Fahrrad-Tools für den täglichen Einsatz oder auf Reisen sehr hilfreich sind. Das Federmäppchen Paul wird ab April erhältlich sein. Das kleine Etui ist für Stifte und Zeichen-Utensilien sowie Adapter oder Speicherkarten ein praktischer Begleiter. In der neuen Kategorie der Beutel findet man schnell das richtige Format für seinen individuellen Einsatzzweck. Alle Beutel bestehen aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch, der viele Jahre im Löscheinsatz durch Schlamm und Geröll gezogen wurde. Diese Einsatzspuren und die individuellen Prüfaufdrucke machen jedes Modell der Feuerwear-Mannschaft zu einem nachhaltigen Unikat mit einer eigenen Geschichte.

Wer schon einen Blick auf Henry, Louis und Paul werfen möchte, kann sich dieses kurze Vorstellungsvideo ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=ejdTJh7GzwI

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1446726

Erstellt von an 20 Jan 2017. geschrieben in Mode/Fashion. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de