Home » Allgemein » Rheinische Post: Deutlich weniger Spionageattacken

Rheinische Post: Deutlich weniger Spionageattacken





Die Zahl der staatlichen Spionageattacken auf
die Bundesregierung ist stark zurückgegangen. Hätten es die
Regierungsnetze in früheren Jahren pro Woche mit vier bis fünf
Hacker-Angriffen mit nachrichtendienstlichem Hintergrund zu tun
gehabt, sei es derzeit im Schnitt nur noch einer, berichtet die in
Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Samstagausgabe) unter
Berufung auf Sicherheitskreise. Nach Erkenntnissen des Bundesamtes
für Sicherheit in der Informationstechnik liegt die Gesamtzahl der
Attacken auf die Regierungsnetze bei durchschnittlich 400 am Tag.
Davon seien 20 als derart hochspezialisiert zu betrachten, dass ein
manuelles Eingreifen erforderlich werde.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1449565

Erstellt von an 28 Jan 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de