Home » Allgemein » Rheinische Post: Elke Ferner kritisiert Schulz für Entscheidung zum Generalsekretär

Rheinische Post: Elke Ferner kritisiert Schulz für Entscheidung zum Generalsekretär





Die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft
Sozialdemokratischer Frauen (ASF), Elke Ferner, hat die angebliche
Entscheidung von SPD-Chef Martin Schulz für Lars Klingbeil als
künftigen Generalsekretär kritisiert. „Die ASF ist mit vielen anderen
der Auffassung, dass die Spitzenpositionen der SPD paritätisch
besetzt sein sollen“, sagte Ferner der in Düsseldorf erscheinenden
„Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Also auch das Duo
Parteivorsitzender und Generalsekretärin. Was für ein Bundeskabinett
gilt muss auch für Partei- und Fraktionsgremien gelten“, fügte Ferner
hinzu.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1542720

Erstellt von an 19 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de