Home » Allgemein » Rheinische Post: Fall Anis Amri: Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht als „Schwachpunkt in der Sicherheit in NRW“

Rheinische Post: Fall Anis Amri: Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht als „Schwachpunkt in der Sicherheit in NRW“





Der Vorsitzende des Innenausschusses im
Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die „alleinige Zuständigkeit
der Kommunen in NRW für Ausländerrecht“ als „einen Schwachpunkt in
der Sicherheit“ kritisiert. „Es geht nicht, dass sich das Land aus
dieser Verantwortung komplett heraushält. Die Landesregierung sollte
mit Blick auf den Fall Anis Amri die Zuständigkeiten neu ordnen“,
sagte Heveling der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post
(Freitagausgabe). Eine Landesbehörde gehe mit Sicherheitsfragen und
der Einschätzung von Gefährdern anders um als kommunale Behörden.
„Während andere Länder dies für Gefährder bereits geregelt haben,
muss NRW hier schleunigst seiner Verantwortung nachkommen.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1441725

Erstellt von an 6 Jan 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de