Home » Allgemein » Rheinische Post: Gröhe prangert Lohnspreizung und zu niedrige Löhne in Altenpflege an

Rheinische Post: Gröhe prangert Lohnspreizung und zu niedrige Löhne in Altenpflege an





Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat
große Lohnunterschiede und zu niedrige Löhne in der Altenpflege
kritisiert. „Ich kann keine Tarifverhandlungen führen. Aber in der
Altenpflege gibt es eine erhebliche Lohnspreizung: In
Baden-Württemberg und Bayern verdient eine Altenpflegekraft nach
neusten Zahlen im Schnitt 2.900 Euro im Monat, in Sachsen-Anhalt
kommt sie nicht einmal auf 2000 Euro“, sagte Gröhe der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Der CDU-Politiker
betonte: „Wir werden den Dienst am Menschen besser vergüten müssen:
Altenpfleger müssen mehr verdienen.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1528737

Erstellt von an 12 Sep 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de