Home » Allgemein » Rheinische Post: Kommentar / Der Papst ist ein Segen = Von Lothar Schröder

Rheinische Post: Kommentar / Der Papst ist ein Segen = Von Lothar Schröder





Dieser Papst macht weiter; und genau so, wie er
begonnen hat: mit einem klaren Bekenntnis zur frohen Botschaft und zu
einer Kirche, die diese auch lebt und nicht nur pompös verkündet. In
einer Zeit, in der kirchliche Reformen so lange von Theologen
ausdifferenziert werden, bis kaum noch ihr Ausgangspunkt zu erkennen
ist, wird ein Apostolisches Schreiben mit eigentlich
selbstverständlichen Forderungen nach Bescheidenheit und Mut,
Menschenliebe und Flüchtlingshilfe zur kleinen Sensation. Für Papst
Franziskus aber spiegelt sich in seinem Bekenntnis zur Armut mehr als
nur ein ausgeprägtes soziales Empfinden. Für ihn ist die Armut der
Ort, an dem sich nichts mehr zwischen den Menschen und Gott und seine
Liebe stellt. Die Unbeirrbarkeit dieses Reform-Papstes macht Mut,
während die Länge seines Weges fast entmutigt. Noch ist die
Kurienreform nicht in Gang gekommen, die Dezentralisierung nicht
umgesetzt, sind pastorale Fragen nur angesprochen. So viele hoffen
auf den Papst, der zugleich vor einer Überforderung seines Amtes
warnt. Wir sollten aufhören, unsere Glaubensfragen immer nur zu
delegieren.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=988355

Erstellt von an 26 Nov 2013. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de