Home » Allgemein » Rheinische Post: Kommentar: Ein Fall für die Justiz

Rheinische Post: Kommentar: Ein Fall für die Justiz





Spätestens die gestrige Insolvenz des
Bonusprogrammes von Air Berlin sollte für die Staatsanwaltschaft
Berlin Anlass sein, sich manche Vorgänge rund um die Fluggesellschaft
anzuschauen. Es hat schon einen üblen Beigeschmack, wenn Millionen
Kunden suggeriert wird, sie würden bei den von Air Berlin
unabhängigen Prämienunternehmen Topbonus Ansprüche auf Freiflüge und
Waren aus dem Prämienshop sammeln, doch im Moment der Insolvenz von
Air Berlin löst sich alles in Luft auf. Offensichtlich wurden keine
Rücklagen für die Ansprüche der Kunden gebildet, es fand nur ein
gegenseitiger Verschiebebahnhof von Forderungen statt. Auch ein
weiterer Vorgang könnte die Justiz interessieren: Zweifel an der
Zahlungsfähigkeit von Air Berlin wies der Vorstand mehrfach mit der
Erklärung zurück, Hauptaktionär Etihad habe weitere Finanzhilfe über
viele Monate zugesichert. Doch als das Geld ausblieb, nahm man dies
einfach hin, eine Klage gegen die nationale Fluggesellschaft der
Vereinigten Arabischen Emirate unterblieb bisher. Für eine belastbare
Zusage von Etihad spricht das nicht.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1523739

Erstellt von an 25 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de