Home » Allgemein » Rheinische Post: Kommentar: Fahrerlaubnis als Alibi

Rheinische Post: Kommentar: Fahrerlaubnis als Alibi





Man müsste lachen, wenn es nicht so traurig
wäre. Und man könnte Witze reißen über die unfassbar sinnfreien
Argumente, mit denen Frauen in Saudi Arabien bisher auch das
Autofahren untersagt wurde. Abgründe einer Welt herrschender Männer,
die ihre Religion dazu missbrauchen, im 21. Jahrhunderte anderen
Menschen das Recht auf Selbstbestimmung zu nehmen; ihnen die Würde zu
rauben. Natürlich ist das Auto nicht der Mittelpunkt der Welt und der
Frauenrechte und eine Fahrerlaubnis noch kein furioses
Freiheitsbekenntnis. Als Symbol führt es uns nur den Aberwitz eines
anachronistischen Weltbildes vor Augen. Daran wird sich auch 2018
nichts ändern, wenn Frauen in Saudi Arabien Autos lenken dürfen. Dass
dieser Gnadenakt vor allem ökonomische Gründe hat, entlarvt die
Entscheidung als reine Taktiererei. Es geht um den Fortbestand des
Staates, somit um die Fortsetzung der Diskriminierung. Die Frau auf
dem Fahrersitz bleibt das Alibi des beschämenden
Unterdrückungssystems, mit dem das aufgeklärte Deutschland weiterhin
gute Wirtschaftsbeziehungen unterhält.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1534748

Erstellt von an 27 Sep 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de