Home » Allgemein » Rheinische Post: Kommentar: Russlands Traditionen

Rheinische Post: Kommentar: Russlands Traditionen





Das Russland von Wladimir Putin, das ist der
Welt ja nicht verborgen geblieben, setzt auf Traditionen. In
bewusster Abgrenzung vom angeblich verderbten Westen werden
althergebrachte Werte wieder ganz hochgehalten: Familie, Glaube,
Vaterland. Leider mit unschönen Begleiterscheinungen. So wird der
Patriotismus missbraucht, um einen neuen Imperialismus zu befeuern.
Die russisch-orthodoxe Kirche nimmt ihrerseits wie selbstverständlich
das Deutungsmonopol über das Gewissen der Menschen in Anspruch. Und
in der Familie darf wieder der Patriarch unumschränkt herrschen. So
wie im Kreml ja auch. Es passt daher leider ins Bild, dass sich das
russische Parlament jetzt anschickt, häusliche Gewalt zu
entkriminalisieren. Wohlgemerkt auch schwere Prügel und
Misshandlungen; es geht hier nicht allein um den berühmten Klaps auf
den Po. Sofern ihre Opfer keine dauerhaften körperlichen Schäden
davontragen, dürfen die Schläger künftig auf die Milde der Justiz
hoffen – und das im Namen der traditionellen Ehe und Familie. Es ist
eine Schande.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1448613

Erstellt von an 25 Jan 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de