Home » Allgemein » Rheinische Post: Mehr Schüler in NRW verlassen das Gymnasium schon nach zwei Jahren

Rheinische Post: Mehr Schüler in NRW verlassen das Gymnasium schon nach zwei Jahren





In Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen
fünf Jahren die Zahl der Schüler deutlich gestiegen, die bereits nach
der Erprobungsstufe das Gymnasium verlassen. Das berichtet die in
Düsseldorf erscheinende Rheinische Post (Donnerstagausgabe) unter
Berufung auf Zahlen des Schulministeriums. 2016 wechselten demnach
2773 Jungen und Mädchen nach Klasse 6 an eine andere Schulform. Das
waren 27 Prozent mehr als im Jahr 2011 (2186 Schüler). Mehr als zwei
Drittel der Schulformwechsler nach der Erprobungsstufe besuchten
danach eine Realschule, berichtete die Redaktion unter Berufung auf
Daten des Landesbetriebs IT NRW. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer
(FDP) sagte: „Wir werden darüber reden müssen, ob am Gymnasium manche
Kinder überfordert sind.“ Das habe auch mit „mangelnder
gesellschaftlicher Anerkennung für andere Abschlüsse als das Abitur“
zu tun. Gebauer fügte hinzu: „Wir müssen weg vom
Akademisierungswahn.“ Es gehe nun darum, Eltern besser bei der Wahl
der weiterführenden Schule zu beraten.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1519100

Erstellt von an 10 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de