Home » Allgemein » Rheinische Post: Montgomery fordert Untergrenze für Ärzte in Kliniken

Rheinische Post: Montgomery fordert Untergrenze für Ärzte in Kliniken





Im Kampf gegen Personalmangel in Kliniken hat
Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery neben der geplanten
Untergrenze für Pflegepersonal auch eine Untergrenze für Ärzte
gefordert. „Wir brauchen eine Untergrenze für das gesamte Personal in
Kliniken, das dem Patienten zugewandt ist. Dazu zählen Pflegekräfte
und Ärzte“, sagte Montgomery der in Düsseldorf erscheinenden
„Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). „Derzeit erleben wir in den
Kliniken einen Trend zu mehr Verwaltungskräften und eine zunehmende
Arbeitsverdichtung für Pflegekräfte und Ärzte, die direkten
Patientenkontakt haben“, sagte der Ärztepräsident. Es gebe mehr Leute
in den Kliniken, die beispielsweise für Controlling oder IT zuständig
seien. Diese Kräfte werden benötigt, um beispielsweise den von
Politik und Kostenträgern auferlegten Dokumentationspflichten
nachzukommen.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1478800

Erstellt von an 11 Apr 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de