Home » Allgemein » Rheinische Post: NRW plant Prämien für Schwerpunkt-Kliniken

Rheinische Post: NRW plant Prämien für Schwerpunkt-Kliniken





NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann
(CDU) will die Krankenhaus-Finanzierung in NRW auf neue Füße stellen.
Laumann sagte der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Dienstagausgabe): „Der in der Vergangenheit klaren
Unterfinanzierung der NRW-Krankenhäuser können wir nur mit
Strukturveränderungen begegnen, die zu mehr Qualität führen. Künftig
soll daher neben der Pauschalförderung auch eine zielgerichtete
Einzelförderung etabliert werden.“ Laumann will in NRW
Krankenhausverbünde fördern, die Behandlungsschwerpunkte unter sich
aufteilen. Dazu will der NRW-Gesundheitsminister die bisherige
Pauschalfinanzierung der NRW-Krankenhäuser um Einzelzuweisungen
ergänzen, die den Aufbau solcher Behandlungsschwerpunkte belohnen.
Laumann sagte: „Die neue Einzelförderung soll auch den Aufbau der
angestrebten Schwerpunkt-Behandlungszentren unterstützen.“ Zugleich
betonte Laumann, dass er die Kommunen in NRW bei der
Krankenhausfinanzierung auch weiterhin in der Pflicht sieht: „Die
Gemeinden profitieren durch die flächendeckende Gesundheitsversorgung
und die Arbeitsplätze der Krankenhäuser. Eine Beteiligung der Städte
und Gemeinden ist daher sinnvoll“, sagte Laumann der „Rheinischen
Post“.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1546311

Erstellt von an 31 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de