Home » Allgemein » Rheinische Post: Präsident Mursi in Not = Von Godehard Uhlemann

Rheinische Post: Präsident Mursi in Not = Von Godehard Uhlemann





Ägyptens Präsident Mohammed Mursi kann sich
über die Billigung der neuen Verfassung nicht recht freuen. Zwar
haben die ihm nahestehenden Islamisten das Verfassungsreferendum
gewonnen, doch nun drohen bei der anstehenden Parlamentswahl herbe
Verluste für die Ägypten dominierenden Moslembrüder. Die
Wirtschaftslage ist desaströs. Der Präsident fürchtet, dass die
Opposition das Thema in den Mittelpunkt ihres Wahlkampfes stellen
wird. Er muss die wirtschaftlichen Schwierigkeiten rasch überwinden,
sonst werden die Spaltung der Gesellschaft vertieft und die
innenpolitischen Spannungen wachsen. Es ist konsequent, wenn der
Präsident in seiner jüngsten Fernsehansprache zur Einheit des Landes
aufruft. Alle sollten sich am Dialog beteiligen, doch das werden die
Oppositionsgruppen nur tun, wenn sie eine echte Chance zur Mitwirkung
haben und keine Zaungäste bleiben. Mursi reist demnächst nach Berlin.
Er braucht Wirtschaftshilfen, Investitionen und Perspektiven.
Deutschland und Europa können helfen. Der Preis: Garantien von
Freiheits- und Frauenrechten.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=788939

Erstellt von an 27 Dez 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2014 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop