Home » Allgemein » Rheinische Post: Schulz wirft Merkel Beeinflussungsversuch des TV-Duells vor

Rheinische Post: Schulz wirft Merkel Beeinflussungsversuch des TV-Duells vor





Kanzlerin Angela Merkel hat nach den Worten von
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz versucht, ihr einziges TV-Duell vor
der Bundestagswahl zu beeinflussen. „Frau Merkel hat ja versucht, die
Bedingungen für das Duell zu diktieren“, sagte Schulz der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Das
zeige schon, dass sie sich vor der direkten Auseinandersetzung
scheue. „Kein Wunder, wenn man nie Position bezieht.“ Er kündigte
eine direkte Auseinandersetzung mit der Kanzlerin im TV-Duell an und
gab den Ton vor: „Die Alternativen sind klar: mit Frau Merkels
Nichtstun sinkende Renten und steigende Beiträge, mit mir als
Bundeskanzler stabiles Rentenniveau und stabile Beiträge; Angela
Merkel und 30 Milliarden für Rüstung oder Martin Schulz und 30
Milliarden für Schulen, Kitas, Pflege und schnelles Internet auch auf
dem Land.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1523750

Erstellt von an 26 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de