Home » Allgemein » Rheinische Post: Steuer-Razzia bei 72 Schweinebauern am Niederrhein

Rheinische Post: Steuer-Razzia bei 72 Schweinebauern am Niederrhein





Die Staatsanwaltschaft Kleve ermittelt gegen
zahlreiche Landwirte am Niederrhein sowie die Schweinevermarktung
Rheinland wegen des Verdachts „bandenmäßiger Steuerhinterziehung“.
„Wir gehen von vorgetäuschtem Zwischenhandel mit Tieren aus“, sagte
Oberstaatsanwalt Günter Neifer der „Rheinischen Post“
(Freitagausgabe). „Um dies zu überprüfen, haben wir Unterlagen bei
mehreren Privatpersonen und in einer Reihe an Büros beschlagnahmt.“
Es gehe um mögliche Steuerschäden in Höhe von mehreren Millionen
Euro. Die Erzeugergemeinschaft bestätigte den Vorgang. Kern der
Ermittlungen ist laut dem Bericht die Frage, ob die Bauern ihre
Ferkel über die Erzeugergemeinschaft vermarktet haben oder ob sie die
Tiere in Wahrheit selbst verkauft und das Geschäft nur über die
Gemeinschaft abgerechnet haben. Damit hätten sie von einem
günstigeren Mehrwertsteuersatz profitieren können, der ihnen nach
Auffassung der Staatsanwaltschaft nicht zusteht.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1446530

Erstellt von an 20 Jan 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de