Home » Allgemein » Rheinische Post: Trittin: Grüne offen für begrenzte Soli-Abschmelzung

Rheinische Post: Trittin: Grüne offen für begrenzte Soli-Abschmelzung





Die Grünen haben sich offen für die von der FDP
geforderte Abschmelzung des Solidaritätszuschlags gezeigt, wenn diese
auf Bezieher mit unteren und mittleren Jahreseinkommen beschränkt
wird. „Die mittleren Einkommen beim Soli zu entlasten, wäre eine der
leichteren Übungen“, sagte Grünen-Chefunterhändler Jürgen Trittin der
in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).
Einer vollständigen Abschaffung des Soli erteilte er jedoch eine
Absage. „Ich sehe nicht, dass wir den Soli in dieser
Legislaturperiode vollständig abschmelzen“, sagte Trittin. „Das ist
schlicht nicht finanzierbar und würde bei den kleinen Einkommen
überhaupt nichts bringen“, sagte der Grünen-Politiker. In der
Diskussion ist bei den Jamaika-Sondierungen, den Soli zunächst nur
für Einkommen bis 50.000 Euro im Jahr abzuschaffen. Alle anderen
müssten ihn weiter bezahlen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1545786

Erstellt von an 28 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de