Home »

Der Tagesspiegel: Asselborn warnt vor Verlust von Arbeitsplätzen beim Brexit

Berlin – Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn
hat an Großbritannien und die verbleibenden 27 EU-Partner appelliert,
bei den bevorstehenden Brexit-Verhandlungen die möglichen sozialen
Folgen zu bedenken. "Patzer bei den Verhandlungen könnten zum Verlust
von hunderttausenden Arbeitsplätzen führen", sagte Asselborn dem
"Tagesspiegel" (Sonntagausgabe).

Das vollständige Interview mit Asselborn unter: http://www.tagessp
iegel.de/politi

„Mainz bleibt Mainz“ erringt Tagessieg / 6,73 Millionen sahen die Sendung am Freitag, 24. Februar, im Ersten

Die Fernsehfastnachtssitzung "Mainz bleibt Mainz,
wie es singt und lacht" war am 24. Februar 2017 die meistgesehene
Sendung in Deutschland. Mit durchschnittlich 6,73 Millionen
Zuschauern – das entspricht einem Marktanteil von 24,1 Prozent –
errang sie für das Erste den Tagessieg. Gleichzeitig war sie für das
Erste die erfolgreichste "Mainz bleibt Mainz"-Produktion der
vergangenen zehn Jahre.

Christoph Hauser, zuständiger Programmdirektor des federf&uu

Der Tagesspiegel: Asselborn bezweifelt Polens EU-Reife

Berlin – Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn
hat Zweifel an der EU-Reife Polens geäußert. "Das heutige Polen unter
Jaroslaw Kaczynski könnte nicht mehr EU-Mitglied werden", sagte
Asselborn dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe).

Das vollständige Interview mit Asselborn unter: http://www.tagessp
iegel.de/politik/europa-in-der-krise-asselborn-bezweifelt-polens-eu-r
eife/19438980.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tag

Rheinische Post: NRW-CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der
CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem
letzten Sammel-Charter mit Ausreisepflichtigen nach Afghanistan
beteiligt hat. In einem "Brandbrief" an Innenminister Ralf Jäger
(SPD), der der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post"
(Samstagausgabe) vorliegt, fordert der stellvertretende Vorsitzender
der CDU-Landtagsfraktion André Kuper Aufklärung. "Es darf in NRW

Kölner Stadt-Anzeiger: Cembalist verlangt nach Konzertabbruch mehr Respekt vom Publikum – Künstler wiederholt Auftritt in Köln

Köln. Der Cembalist Mahan Esfahani hat vor seinem
Auftritt am Aschermittwoch in Köln mehr Respekt vom Publikum
gefordert. "Das Recht auf freies Spiel ist in der Demokratie dasselbe
wie das Recht auf freie Meinung", sagte er dem "Kölner
Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Esfahani bezog sich auf den Eklat,
der sich mit seinem Auftritt in der Kölner Philharmonie Ende Februar
vergangenen Jahres verbindet: Als er in einen Konzert, das unter
anderem Werke v

Rheinische Post: Grüne: Arbeitslosengeld I schon nach vier Monaten Beschäftigungszeit zahlen

In einem Acht-Punkte-Plan zum Arbeitsmarkt
fordern die Grünen, dass Arbeitslosengeld I künftig schon nach kurzer
Beschäftigungszeit gezahlt werden soll. "Wir wollen, dass es bereits
nach vier Monaten sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung einen
Anspruch auf ALG I gibt", heißt es in dem Papier, das der in
Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe)
vorliegt. Bislang gilt ein solcher Anspruch erst nach einem Jahr
Besch

Rheinische Post: Zahl der Verkehrstoten mit E-Bike um 73 Prozent gestiegen

Die Zahl der tödlich verunglückten
Pedelec-Fahrer ist 2016 um 73 Prozent gestiegen. Das geht aus Daten
der Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts hervor, die der in
Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe)
vorliegen. Starben 2015 noch 33 der Fahrer von Elektrorädern, die
auch E-Bike-Fahrer genannt werden, so waren es 2016 bereits 57 Tote –
ein Anstieg um fast 73 Prozent. 1.032 Menschen erlitten schwere
Verletzungen, das sind ein Viert

Saarbrücker Zeitung: SPD-Fraktionschef Oppermann „entsetzt“ über lange Bearbeitungszeit der Asylanträge – „De Maizière hat seine Hausaufgaben nicht gemacht“

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann
hat Innenminister Thomas de Maizière (CDU) in der Asylpolitik scharf
kritisiert. Bei den Abschiebungen habe der Minister "seine
Hausaufgaben nicht gemacht", sagte Oppermann der "Saarbrücker
Zeitung" (Sonnabendausgabe). So bleibe die vereinbarte Einrichtung
von zwei großen Einreisezentren für Flüchtlinge aus sicheren
Herkunftsländern entgegen der Absprache auf Bayern beschränkt. Auch
die vom Bund v

Badische Zeitung: Trump und Atomwaffen / Pokern mit Sprengköpfen Kommentar von Dietmar Ostermann

Trump könnte Moskau tatsächlich einen besseren
Deal abtrotzen, sollten am Ende nicht nur "New Start" verlängert,
sondern auch die taktischen Atomwaffen – von denen Russland deutlich
mehr hat – einbezogen und reduziert werden. Nur pokert man nicht mit
Atomsprengköpfen. Vertrauen und Berechenbarkeit sind die
Voraussetzung für Abrüstung. http://mehr.bz/khs47a

Pressekontakt:
Badische Zeitung
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
kontakt

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Trump: Nur Verlierer von Thomas Spang

Donald Trump spielt mit dem nuklearen Feuer,
wenn er leichtfertig über einen neuen Atomwettlauf spricht. Als
Präsident der Supermacht USA haben seine Worte ein anderes Gewicht
als die lockeren Sprüche von Stammtischbrüdern. Selbst wenn es Trump
nicht so gemeint haben sollte, könnten seine kraftmeiernden
Proklamationen ungewollte Reaktionen zeitigen. Vor allem bei einem
Gegenüber in Russland, der politisch nicht weniger unter einer
Überproduktion an Testo

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop