Home »

Ersparnisse für Oldtimerbesitzer / Saisonkennzeichen jetzt auch für historische Fahrzeuge

Die Besitzer historischer Fahrzeuge gehen
in der Regel sehr sorgfältig mit ihren Schätzchen um. Ihre Fahrzeuge
haben meist eine ganz besondere Geschichte und oft einen nicht
unerheblichen Wert. Jetzt winkt eine kräftige Steuerersparnis für die
Oldtimer. Darauf macht die KÜS aufmerksam.

Wenn ein Fahrzeug die Altersgrenze von 30 Jahren erreicht hat,
kann es bei einer amtlichen Kfz-Prüforganisation eine Einstufung als
Oldtimer zur Pflege des kraftfahrzeugtechn

Steuererklärung: Finanztip zeigt, welche Steuerzahler ab jetzt mehr Geld zurückbekommen

Die privaten Steuererklärungen werden von den
Finanzämtern zwar nicht vor Mitte März bearbeitet – trotzdem gilt:
Wer früher abgibt, bekommt schneller sein Geld zurück. Die Abgabe
lohnt sich in aller Regel – denn in 87 Prozent der Fälle gibt es eine
Erstattung. Diese liegt laut Statistischem Bundesamt bei
durchschnittlich 875 Euro. Für 2016 wird sie voraussichtlich noch
höher ausfallen. Grund ist eine Anpassung des Steuertarifs an die
Inflationsrate.

BFH: Erbschaft einer GmbH unterliegt der Körperschaftssteuer

Erbt eine GmbH, unterliegt die Erbschaft unabhängig
von der Erbschaftssteuer auch der Körperschaftssteuer. Das hat der
Bundesfinanzhof mit Urteil vom 6. Dezember 2016 entschieden (Az.: I R
50/16).

GRP Rainer Rechtsanwälte, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf,
Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Die Frage, wem
der Nachlass zufallen soll, stellt sich besonders für ledige und
kinderlose Erblasser. Nicht selten fällt die Entscheidung

Versteckte Steuer-Falle bei Index-Zertifikaten / Rechtsanwalt: „Hannover-Leasing-Anleger verlieren Millionen“

Ein von der Bremer Kanzlei KWAG – Rechtsanwälte in
Auftrag gegebenes Gutachten zu von der Hannover Leasing im Jahr 2007
aufgelegten Fonds, die in sogenannte Index-Zertifikate investiert
haben, kommt zu einem überraschenden Ergebnis: Hätten die Fonds nicht
den angeblich Steuern sparenden Umweg über Zertifikate gewählt,
würden die Anleger heute über mehrere Millionen Euro mehr verfügen.
KWAG-Rechtsanwalt Jan-Henning Ahrens: "Das haben die Anleger a

Elektroauto: Steuerfrei aufladen und 10 Jahre keine Kfz-Steuer (FOTO)

Ob Privat-Auto, privat genutzter Dienstwagen oder Elektrofahrrad
S-Pedelec: Wer als Arbeitnehmer seit 1. Januar 2017 sein
Elektrofahrzeug kostenfrei beim Arbeitgeber auflädt, zahlt für diesen
geldwerten Vorteil keine Steuern. Außerdem: Besitzer eines
Elektrofahrzeugs sind für zehn statt – wie bisher – nur für fünf
Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Die Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.
V. (VLH) mit diesen und weiteren Steuervorteilen für Elektrofahrzeuge
i

Neuregelung der Kfz-Steuer darf nicht zu Steuererhöhungen führen

Gestern hat das Bundeskabinett einen
Gesetzesentwurf zur Neuregelung der Kfz-Steuer auf Grundlage des
tatsächlichen Schadstoffausstoßes von Fahrzeugen auf den Weg
gebracht. Der ADAC hält die vorgesehene Umstellung der Messmethodik
von Schadstoffen auf den realitätsnäheren WLTP-Messzyklus für richtig
und sinnvoll. Nur mit "echten" Verbrauchs- und Messwerten bekommen
Fahrzeugkäufer und -besitzer ein tatsächliches Bild, wie es um die
Umweltfr

Lob für Weg des Ministers: Klare Absage an Strafsteuern, Verbote und Co. und Votum für Aufklärung und Bildung

Zu seinem Neujahrsempfangs am gestrigen Dienstag
konnte der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.
(BLL) Bundesminister Christian Schmidt als Festredner begrüßen.
Schwerpunkt seines Vortrages waren die Inhalte des Grünbuchs, das der
Minister Ende Dezember 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt hatte. Zum
Grünbuch nimmt der BLL wie folgt Stellung:

Der BLL begrüßt die klare Absage des Ministers an Strafsteuern,
Verbote und Co. Jeder Men

BLL: Freiheit für Unternehmen und Konsumenten und gemeinsam nach Lösungen suchen

Das waren die Wünsche der beiden Hauptredner des
traditionellen Neujahrsempfangs Bund für Lebensmittelrecht und
Lebensmittelkunde e.V. (BLL) in Bonn, Barbara Klepsch, sächsische
Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, und Stephan
Nießner, Präsident des BLL.

Stephan Nießner setzte in seiner Ansprache eine klare Botschaft
für den Kurs des BLL im Wahljahr 2017: "Wir fordern die Freiheit für
Unternehmen und Konsumenten, aber

Meuthen: Wachstum durch Flüchtlinge ist eine Milchmädchenrechnung

Zum aktuellen Wirtschaftsbericht von Destatis
erklärt der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen:

"Dass größere Teile des Wachstums der deutschen Wirtschaft 2016
der Flüchtlingskrise geschuldet sind, ist eine bizarre Verschleierung
des ökonomischen Gesamtbildes. Dieses ist Wachstum über Steuergeld
erzwungener Staatskonsum und kommt einer Milchmädchenrechnung gleich.

Diese Milliarden von Staatsausgaben in minderqualifizierte, zu
erheblichen Teilen i

BVE erteilt Forderung nach Mehrwertsteuererhöhung klare Absage

Die Bundesvereinigung der Deutschen
Ernährungsindustrie hat die öffentliche Forderung des
Umweltbundesamtes nach einer Erhöhung der Mehrwertsteuer auf
Tierprodukte von sieben auf 19 Prozent entschieden zurückgewiesen.

"Zusätzliche Steuern auf bestimmte Lebensmittel sind eine
ungeeignete Maßnahme, um eine ressourcenschonende Wirtschaftsweise zu
fördern. Die BVE spricht sich deshalb entschieden gegen ökologische
Lenkungssteuern auf Lebensmitte

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop