Home » Allgemein » Schwäbische Zeitung: Fairer Umgang ist geboten – Kommentar zum Umgang mit der AfD

Schwäbische Zeitung: Fairer Umgang ist geboten – Kommentar zum Umgang mit der AfD





Mit Recht halten die anderen Parteien dagegen,
wenn sich die AfD – mal wieder – als Opfer präsentiert. So geschehen
zuletzt bei der Wahl der stellvertretenden Bundestagspräsidenten. Der
AfD-Kandidat Albrecht Glaser fiel zu Recht durch. Er hatte sich
unwählbar gemacht, weil er das Grundrecht auf Religionsfreiheit
infrage gestellt hatte.

Die anderen Parteien müssen glaubhaft bleiben, wenn sie den
AfD-Opfermythos entzaubern wollen. Das geht nur, wenn sie fair mit
dem politischen Gegner umgehen. Das haben Grüne, CDU, SPD und FDP im
Landtag verpasst, als sie einen Vize-Landtagspräsidentenposten
strichen, damit die AfD das Parlament nicht repräsentiert. Dass die
SPD der AfD nun seit Monaten einen Ausschussvorsitz verwehrt, ist
ebenfalls indiskutabel. Mehr Fairplay, bitte!

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1544798

Erstellt von an 25 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de