Home » Allgemein » Schwäbische Zeitung: Wenig weitsichtig – Leitartikel zur „Landshut“

Schwäbische Zeitung: Wenig weitsichtig – Leitartikel zur „Landshut“





So wie sich die Bilder des 11. September 2001
in den Köpfen einer ganzen Generation eingebrannt haben, so präsent
sind die dramatischen Ereignisse vom 13. bis 18. Oktober 1977 bei
vielen damals lebenden Deutschen verankert. Die Entführung der Boeing
737 „Landshut“ durch Terroristen, ihr Irrflug über zwei Kontinente
und ihre Befreiung waren nicht nur die Feuerprobe der kurz zuvor ins
Leben gerufenen Antiterroreinheit GSG-9. Sie war ein Beweis für die
Wehrhaftigkeit der Bundesrepublik Deutschland.

Die „Landshut“ wieder nach Deutschland zurückzuholen und als
Mahnmal herzurichten, ist deshalb eine nationale Aufgabe. Das gilt
besonders in Zeiten, in denen der Terror erneut versucht, die
Grundfeste der freiheitlichen Gesellschaften zu erschüttern.

So groß die Bedeutung dieses Flugzeugs als Symbol daher ist, so
kleinlich ist die Kritik am Projekt durch Kommunalpolitiker der Stadt
Friedrichshafen. Dort soll die „Landshut“, 40 Jahre nach Mogadischu,
dauerhaft ausgestellt werden. Eigentlich müsste sich die Stadt am
Bodensee glücklich schätzen. Sie kann ihrer vom Pioniergeist der
Luftfahrt geprägten Geschichte bald ein Symbol von politischem
Gewicht zur Seite stellen.

Wenn Friedrichshafen nun im Angesicht dieser Chance erörtert, wo
überall in der Bundesrepublik die „Landshut“ vielleicht besser
hingepasst hätte, macht sich die Stadt ohne Not kleiner, als sie ist.
Auch die Sorge um den – dank millionenschwerer Zeppelin-Stiftung –
prall gefüllten Geldbeutel von Friedrichshafen ist wenig weitsichtig:
Die bundesweite Aufmerksamkeit für die „Landshut“ und Tausende zu
erwartende Besucher werden der Stadt und der Bodenseeregion auf lange
Sicht mehr nutzen als schaden.

In finanziell klammen Flensburg, am anderen Ende der Republik,
hatte man das schon vor Wochen erkannt. Dort wurde lauthals und
vergeblich um die „Landshut“ gebuhlt. Friedrichshafen bekam das
Flugzeug dagegen als Geschenk. Es verdient mehr Wertschätzung.

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schw?bische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1520333

Erstellt von an 14 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de