Home » Telekommunikation » Smart City 3.0: Die digitale Stadt nimmt Gestalt an

Smart City 3.0: Die digitale Stadt nimmt Gestalt an





Das chinesische Unternehmen ZTE, führender Anbieter von Telekommunikationsausrüstung, ICT- und Netzwerklösungen sowie Geräten für das mobile Internet, präsentiert seine Pläne für die CeBIT 2017. Auf der weltgrößten Messe der Digitalwirtschaft, die vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover stattfindet, wird ZTE seine neuesten Produkte und Lösungen für die digitale Zukunft zeigen. Besucher des Standes von ZTE werden im März live erleben können, wie die Smart City heute schon Gestalt annimmt.
Die digitale Transformation bleibt auch in diesem Jahr das Kernthema des Messeauftritts von ZTE. Mit seinem M-ICT-Konzept hat das Unternehmen bereits vor 2 Jahren das Zeitalter der mobilen Informations- und Kommunikationstechnologie eingeläutet. Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert ZTE nun die Weiterentwicklung dieses Konzepts.
ZTE wird aufzeigen, wie auf Basis von M-ICT durch Virtualisierung, künstliche Intelligenz und dem Internet der Dinge innovative Zusammenarbeit und neue Business Modelle realisiert werden können. ZTE möchte Unternehmen dabei unterstützen, Chancen in einem wirtschaftlichen Umfeld zu nutzen, das durch die Sharing Economy, die intensive Nutzung von Peer-to-Peer-Netzwerken sowie die Abhängigkeit von unterschiedlichen Cloud-Computing-Plattformen und ?Services immer schwieriger geworden ist.
Smart City 3.0 bietet Städten einen Wegweiser in die digitale Zukunft
Angesichts angespannter Haushaltslagen, wachsenden Verkehrsaufkommes, der Umstellung auf eMobilität sowie der zunehmenden Terrorgefahr sind Städte und Gemeinden zunehmend daran interssiert, smarte Lösungen einzusetzen. Sie sollen auf Basis von ICT-Technologien wie Cloud Computing, Big Data, dem Internet der Dinge und des Einsatzes von 5G zur Verbesserung der Lebensqualität, der bürgernahen Dienstleistungen, der lokalen Wirtschaft, des Umweltschutzes sowie zur Verbrechensprävention und Verbesserung der öffentlichen Sicherheit beitragen.
Auf der CeBIT 2017 wird ZTE daher zum ersten Mal seinen Bauplan für die intelligente Stadt vorstellen. Mit ?Smart City 3.0? hat ZTE als einer der ersten und weltweit größten Anbieter von Smart City-Lösungen ein Modell für die digitale Transformation von Städten und Gemeinden entwickelt. Dabei wird in einem umfassenden Analyseprozess ein jeweils auf die einzelne Stadt oder Region maßgeschneidertes Smart City-Konzept entwickelt und schrittweise in die Praxis umgesetzt. Dadurch werden Städte und Gemeinden ertüchtigt herauszufinden, welche smarten Lösungen für sie selbst am vordringlichsten sind und mit welchen Partnern sich ihre Anforderungen am besten umsetzen lassen. ZTE setzt hier auf ein PPP-Modell, das durch die Zusammenarbeit von privaten (private enterprises) und öffentlichen Partnern (public stakeholders) sowie den Bürgern (people) eine solide wirtschaftliche und soziale Grundlage zur Implementierung von Smart City-Lösungen ermöglicht.
Auf dem Stand von ZTE werden Live-Showcases für ein ?Urban Operation Center?, ein intelligentes Citynetz, Big Data sowie smarte Lösungen für Verkehr, Tourismus und Wohnquartiere präsentiert. Außerdem wollen wir die digitale Transformation von Unternehmen sowie die Evolution des Breitbands und die Verschmelzung von IP- und Glasfasertechnologien in traditionallen Industrien diskutieren. Auf dem Stand D53 in Halle 12 werden darüber hinaus einige der Partner von ZTE mit weiteren Showcaeses vertreten sein.

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Kunden, Mobilfunkbetreiber, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Auf Basis seiner M-IKT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate SocialResponsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1448665

Erstellt von an 26 Jan 2017. geschrieben in Telekommunikation. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de