Home » Allgemein » Straubinger Tagblatt: NPD bleibt erlaubt: Folgerichtiges Urteil

Straubinger Tagblatt: NPD bleibt erlaubt: Folgerichtiges Urteil





Die NPD bleibt erlaubt. Diese Entscheidung des
Bundesverfassungsgerichts ist bedauerlich, in der Sache aber
folgerichtig. Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle gab der
rechtsradikalen Partei nicht etwa einen demokratischen Persilschein.
Im Gegenteil. Die Partei ist im Kern verfassungsfeindlich. Allein,
sie ist zu schwach, um ihre Ziele auch umsetzen zu können. Die Hürden
für ein Parteiverbot liegen hoch und die Karlsruher Richter haben zum
ersten Mal seit mehr als 60 Jahren die Grenzen dafür neu ausgelotet.
Das ist zu begrüßen. Die NPD ist eine „sterbende Partei“, sagte der
damalige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) bereits vor
Jahren. Sie ist inzwischen praktisch bedeutungslos und daher gar
nicht in der Lage, den demokratischen Rechtsstaat überhaupt in
Bedrängnis zu bringen. Die Aktivitäten einer solchen politischen
Gruppierung muss ein Land eben aushalten und im Zweifel mit der
Polizei die Umtriebe der Rechtsradikalen in die Schranken weisen.

Pressekontakt:
Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1445330

Erstellt von an 17 Jan 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de