Home » Auto/Verkehr » „Suzuki Nine Knights Mountainbike“ erobert den Reschenpass

„Suzuki Nine Knights Mountainbike“ erobert den Reschenpass





.

Weltelite des Freeride-Mountainbike-Sports vom 4. bis 9. September 2017 am Start

Spektakuläre neue Streckenführung in den Südtiroler Alpen

Der Suzuki ?Way of Life!? zeigt sich im Fun-Sport-Sponsoring

Neun Ritter plus ein Automobilhersteller macht: ?Suzuki Nine Knights Mountainbike (MTB)?. Im fünften Jahr in Folge war der japanische Automobilhersteller Titelsponsor der Veranstaltung, bei der sich die weltweit besten Freeride-Mountainbiker am Reschenpass in Südtirol die Ehre gaben.

Vom 4. bis 9. September 2017 bewiesen die Stars der Szene auf einem anspruchsvollen neuen Parcours ihr Können. Darunter Nicholi Rogatkin, Freeride-Mountainbike-World-Tour-Sieger aus den USA, und Cracks wie Adolf Silva aus Spanien sowie Nico Scholze aus Deutschland.

Die neue, im Vergleich zum Vorjahr doppelt so lange Streckenführung verlangte den Fahrern alles ab ? doch das hat sich gelohnt: Die Sprünge waren noch spektakulärer und die Tricks noch atemberaubender als 2016, als ?Suzuki Nine Knights Mountainbike? zum ersten Mal den Reschenpass erobert hatte.

?Suzuki und die spektakulären Events rund um die ,Suzuki Nine Knights? passen so gut zusammen, weil hier Individualisten aufeinandertreffen, die einen ganz eigenen Way of Life pflegen?, so Christian Andersen, Manager Press and Marketing Communication bei Suzuki Deutschland. ?Wer einmal bei ,Suzuki Nine Knights Mountainbike? dabei war oder in Videos gesehen hat, was die Jungs mit ihren Rädern veranstalten, versteht, was ich meine.?

Der amtierende Freeride-Mountainbike-Weltmeister Emil Johansson (SWE) konnte am Reschenpass in Südtirol sechs weltweit noch nie gezeigte Tricks landen. Damit machte er den ersten Platz in der Slopestyle-Bike-Kategorie. Der Brite Sam Reynolds holte in der Downhill-Bike-Kategorie den Sieg vor Nico Scholze (GER) und Clemens Kaudela (AUT).

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2016/2017 weltweit 3,08 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen und ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller.

Im Geschäftsjahr 2016/17 lag der Umsatz bei 3.169,5 Milliarden Yen (26,6 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 266,7 Milliarden Yen (2,24 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 36,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki Deutschland GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 385 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz in Höhe von 744 Millionen Euro. Im Jahr 2016 wurden 31.372 Fahrzeuge zugelassen.

*Wechselkurs: 1 Euro = 119 Yen.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1534074

Erstellt von an 26 Sep 2017. geschrieben in Auto/Verkehr. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de