Home » Bilder, Telekommunikation » Telefonanlagen im Internet-Zeitalter: Nichts gehtüber Datenschutz / Darauf achten Unternehmen beim Kauf einer Telefonanlage (FOTO)

Telefonanlagen im Internet-Zeitalter: Nichts gehtüber Datenschutz / Darauf achten Unternehmen beim Kauf einer Telefonanlage (FOTO)






 


Ab 2018 sausen Telefongespräche nur noch als IP-Datenpakete von
Hörer zu Hörer. Neben allen Vorteilen bietet das auch neue
Angriffsflächen für Cyber-Kriminelle. Folge: Datensicher-heit ist für
kleine und mittlere Unternehmen (KMU) das wichtigste
Auswahl-Kriterium bei der Anschaffung einer neuen Telefonanlage. Für
73 Prozent befragter Entscheider aus deutschen KMU sind „Datenschutz
und Datensicherheit“ sehr wichtig bei der Wahl eines Anbieters von
Telefonanlagen. Unwichtig sind sie für keinen, denn für die
verbleibenden 27 Prozent ist die-ser Faktor immerhin noch „eher
wichtig“. Das zeigt eine aktuelle Befragung unter 100 Fach- und
Führungskräften in kleinen und mittelgroßen Firmen.

Ade ISDN: Die Deutsche Telekom stellt ihr Telefonnetz ab 2018
komplett auf Internet-Telefonie per „Voice over Internet Protocol“
(VoIP) um. Für viele Unternehmen Anlass, sich eine neue,
VoIP-taugliche Telefonanlage zuzulegen. Die muss nicht mehr unbedingt
als Hardware vor Ort stehen, sondern kann auch virtualisiert als
Cloud-Lösung auf dem Server eines Dienstleisters vorliegen.

Anforderung an Telekommunikationsanlagen: Sicher – aber auch
günstig

Zweitwichtigstes Entscheidungskriterium bei der Auswahl eines
Anbieters für Telefonanlagen in Unternehmen sind die damit
verbundenen Kosten. Auch diesen Faktor bewerten 73 Prozent der
Befragten als „sehr wichtig“, weitere 25 Prozent als „eher wichtig“.
Für die verbleibenden zwei Prozent ist die Preisfrage hingegen eher
unwichtig. Mit nur wenig Abstand drittwichtigste
Ent-scheidungsgrundlage: Der Telefonanlagen-Anbieter muss guten
Service und Support bieten. Diese Qualität im Kundendienst sehen 69
Prozent als sehr wichtig und 29 Prozent als eher wichtig an.

„Made in Germany“ hat Gewicht

Neben den Hauptkriterien Datensicherheit, Kosten und Service
spielen noch weitere Aspekte bei der Auswahl eines Anbieters für
Telefonanlagen eine Rolle. 52 Prozent der Befragten ist zum Bei-spiel
die Integrationsfähigkeit in das bestehende Firmen-Netzwerk sehr
wichtig. 55 Prozent zeigen eine starke Präferenz für deutsche
Anbieter beziehungsweise für Deutschland als Server-Standort.

Beratung erwünscht

Bei der Wahl eines Anbieters von Telekommunikationsanlagen
orientieren sich zwei Drittel der Befragten zudem sehr oder eher an
Empfehlungen des Handels oder von Beratern mit entspre-chender
fachlicher Expertise. Kaum Gewicht bei der Entscheidung haben
hingegen zum Beispiel etablierte Markennamen, die nur 23 Prozent als
sehr wichtig ansehen, und das Aussehen der Tele-fone selbst. Denn das
Design der Endgeräte stufen 57 Prozent als eher und 18 Prozent als
völlig unwichtig ein.

Über die Studie

Für die Studie „All-IP-Lösungen in Unternehmen“ wurden 100 Fach-
und Führungskräfte in deut-schen Unternehmen mit 10 bis 249
Mitarbeitern zum Stand der Umstellung von Telefonie auf All-IP
befragt. Die Befragung wurde im Frühjahr 2017 von der Krämer
Marktforschung GmbH im Auf-trag von Gigaset durchgeführt.

Die Gigaset AG, München, ist ein international agierendes
Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die
Gesell-schaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen. Weltweit
rangiert der Premiumanbieter mit etwa 1.000 Mitarbeitern und
Vertriebsaktivitäten in circa 70 Ländern ebenfalls an führender
Stelle. Unter der Bezeichnung Gigaset pro entwickelt und vertreibt
das Unternehmen weiterhin innovative Geschäftstelefonie-Lösungen für
kleine und mittelständische Unternehmen. Im Bereich Smart Home werden
unter Gigaset elements Cloud-basierte Sicherheitslösungen entwickelt
und vertrieben. Die Gesellschaft ist auch im Bereich Mobile Devices
mit Fokus auf Smartphones aktiv.

Die Gigaset AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert
und unterliegt damit den höchsten Transparenzanforderungen. Die
Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol GGS
(ISIN: DE0005156004) gehandelt.

Folgen Sie uns auf: Facebook | Twitter | YouTube | Instagram |
Blog | Xing | LinkedIn Besuchen Sie unsere Homepage:
http://www.gigaset.com

Pressekontakt:
Gigaset AG
Bernhard-Wicki-Str. 5
80636 München
Deutschland

Raphael Dörr
Leiter Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: +49 (0)89 444456-866
E-Mail: info.presse@gigaset.com

Original-Content von: Gigaset AG, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1534952

Erstellt von an 28 Sep 2017. geschrieben in Bilder, Telekommunikation. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de