Home » Kultur » TOMASO mit Album – „Permanente Sensationen“

TOMASO mit Album – „Permanente Sensationen“





Bezieht man den Albumtitel auf den bisherigen künstlerischen Werdegang des österreichischen Sängers, Songwriters und Autors, kommt man aus dem „Häkchen-setzen-Modus“ nicht mehr raus.

Während sich viele andere Musiker und Künstler praktisch über Nacht für den Sprung ins kalte „Entertainment-Wasser“ entscheiden, nähert sich Tomaso seinem Ziel ganz klassisch, step by step. Geboren im niederösterreichischen Mistelbach, taucht Tomaso schon in frühen Jahren in die Welt der Musik ein. Das Klavier hat es ihm besonders angetan. Über die Abzweigung „Rock“ landet Tomaso schnell in einer Klangwelt, in der er sich fortan nach Lust und Laune austobt.

Wahlweise am Klavier sitzend oder mit dem Mikrofon in der Hand begleitet er musikalische Projekte wie „Radio Freie Liebe“, „Sowieso“ und „Die zärtlichsten Diebe“ auf ihren unterschiedlichen Wegen in den regionalen Musik-Olymp. Im Jahr 2015 setzt Tomaso dann alles auf die Solo-Karte. Mittlerweile hat sich genug eigenes Material angesammelt um den Schritt in die musikalische Selbständigkeit zu wagen.

Die tonale Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Emotionen, Gedanken, Sehnsüchte, Fantasien: Für Tomaso fungiert die Musik als tonale Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Was war? Was ist? Und was wird? Die vielen selbst erlebten „Sensationen“ – egal ob begleitet von Sonnschein oder Schlechtwetterfronten – sollen raus in die weite Welt. Unterstützt wird er dabei von der Musikagentur MMM-Artist-Management.

Tomaso tauft seinen Stil „Lyrikgroove“: Aufwühlende Texte, die zur Musik tanzen. Man taucht ein in eine Welt, in der Humor, Intelligenz und Tiefgang das Zepter schwingen. Aphorismen und Gedichte schmiegen sich an Tomasos feinfühliges Klavierspiel. Im Hintergrund ertönen WahWah-Gitarren. Zwischen Rock, Pop und Kammerspiel ist alles erlaubt. Mediterrane Italo-Tupfer im Titeltrack, ein „Beben in der Nacht“ umhüllt von zarten Pianoläufen und violett leuchtender Arena-Pop: Tomaso präsentiert sich mit seinem Debütalbum im Gepäck fernab von festgefahrenen Trends und Hypes.

Kein Autotune, keine wabernde Effekthascherei, keine aufgesetzte Opulenz

Auf seinem Debütalbum „Permanente Sensationen“ verbindet Tomaso detailverliebt arrangierte Liedermacherkunst mit zeitgemäßen Einwürfen aus den Pop-, Rock- und Singer/Songwriter-Archiven. Kein Autotune, keine wabernde Effekthascherei, keine aufgesetzte Opulenz: Tomaso beeindruckt mit authentischer Reinheit und dem Gespür für langlebige Sound-Strukturen. Aus dem beschaulichen Mistelbach in die weite Welt hinaus: Tomaso macht sich auf den Weg. Schritt für Schritt.

Tomaso im Netz: http://www.tomaso.at/

Tomaso auf Facebook: https://www.facebook.com/tomasolyrikgroove/

Kontakt:

Presse / TV / Kommunikation

AgenturMMM-Artist-Management

http://www.mmm-artist-management.de

Email: Ringl@mmm-artist-management.de

Tel: 06061 – 967 1346

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1528963

Erstellt von an 12 Sep 2017. geschrieben in Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de