Home » Bilder, Bildung/Job » Trainerausbildung: Personenzertifizierung in Anlehnung an DIN ISO 17024

Trainerausbildung: Personenzertifizierung in Anlehnung an DIN ISO 17024






 

von Bernd Stelzer M.A. Berufspädagoge, Waldkappel
Zertifikatslehrgänge für Trainer gibt es viele. In den allermeisten Fällen wird dem Teilnehmer mit Zertifikatserwerb bescheinigt, dass er an einem Kurs, der nach einem festgelegten Curriculum erfolgreich teilgenommen hat. Derartige Kurse werden von den IHK´n, von Verbänden und Bildungsanbietern erstellt. Diese Zertifikate sagen wenig über die Qualifikation des Teilnehmern selbst aus und bescheinigen nur die Teilnahme. Es sind nach Kursende keine weiteren Qualifizierungsmaß-nahmen gefordert. Gerade die Pädagogik ist aber in den schnellen Wandel eingezogen und die Herausforderugen wachsen schnell für jeden Trainer. Die BEST Bildungs-GmbH in Waldkappel bietet deshalb ab 2018 personenzertifizierte Trainerausbildungen in Anlehnung an DIN ISO 17024 an. Hier kann sich der erfolgreiche Teilnehmer alle 3 Jahre durch einen Upgratekurs rezertifizieren lassen und somit unter Beweis stellen, dass er auf dem neusten Stand der Erkenntnisse ist. Nach der Ausbildung unterzieht sich der Teilnehmer einer umfassenden Prüfung (Projektarbeit, Lehrprobe und schriftlicher Test). Es ist erforderlich, dass er sein erworbenes Wissen, seine Fähigkeiten und erlangte Kompetenzen erhält, um mit Erfolg an der Rezertifizierung teilnehmen zu können. Klassischen Zertifikatslehrgängen liegen oftmals Curricula zugrunde, die Ende der 80 er Jahre erstellt wurden. Die Rolle des Trainers war allerdings zu dieser Zeit eine Andere und der pädagogische Konstruktivismus war noch gar nicht geboren. Doch nicht nur veraltete Inhalte reduzieren den Wert dieser Kurse, auch die Tatsache, dass der Teilnehmer genau das tut, was man von Mitarbeitern eines Unternehmens verlangt, nämlich die nachweisliche Aktualisierung von Wissen und Können. Das ändert sich mit personenzertifizierten Lehrgängen, mit denen Trainer die Aktualisierung Ihrer Qualifizierung unter Beweis stellen können. Schon in 2017 wurde der Kurs der BEST GmbH, Trainer Blended-Learning als personenzertifizierter Kurs durchgeführt. In 2018 werden zwei weitere Trainerausbildungen folgen. Die Entscheidung bleibt aber letztlich dem Teilnehmer. Dieser kann sich entscheiden zwischen klassischen Kurszertifikat der IHK und Personenzertifizierung. Preislich gibt es keinen Unterschied, jedoch ist Überprüfung der Lernergebnisse bei der Personenzertifzierung anspruchsvoller als bei einem klassischen Zertifikatskurs.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1530263

Erstellt von an 15 Sep 2017. geschrieben in Bilder, Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de