Home » Kultur » „ttt – titel thesen temperamente“ (NDR) am Sonntag, 24. September 2017, um 23:00 Uhr

„ttt – titel thesen temperamente“ (NDR) am Sonntag, 24. September 2017, um 23:00 Uhr





Geplante Themen

Wenn Computer Verbrechen vorhersagen! Der furchterregende
Dokumentarfilm „Pre-crime“ Von wegen Science-Fiction-Szenario! Es ist
längst Realität, dass mit Hilfe von Computern vorhergesagt wird, wann
und wo ein Verbrechen stattfindet – und auch noch von wem. Somit
werden Menschen vorab in gut und böse eingeteilt, mit zum Teil
erschütternden Konsequenzen für ihr ganzes Leben. Gelebte Praxis in
Chicago, London und auch in München. Die Methode nennt sich
„Predictive Policing“: Geheime Algorithmen errechnen nach bestimmten
Mustern anhand von Metadaten ihre Prognosen. Die Filmemacher Monika
Hielscher und Matthias Heeder zeigen in ihrem Dokumentarfilm
„Pre-crime“ die unterschiedlichen Technologien – und wie sehr diese
einst utopischen Kontrollszenarien immer mehr in unser Leben
eindringen. Faszinierend und furchterregend zugleich.“ Ttt“ fragt: Wo
endet der Schutz der Bevölkerung und wo beginnt „Big Data“? (Premiere
auf dem Hamburger Filmfest am 8. Oktober, Filmstart 12. Oktober.)

Deutschland hat gewählt! Der Historiker Pierre Rosanvallon über
den Bedeutungsverlust der Parlamente Ein jeder hat an diesem
Wahlsonntag die demokratische Pflicht zu wählen. Regierungen werden
hierzulande durch den Wählerwillen legitimiert – doch gleichzeitig
steigt das Misstrauen des Wahlvolkes gegenüber den etablierten
Mächten. Und der französische Historiker Pierre Rosanvallon geht
sogar noch weiter: Er fragt in seinem neuen Buch „Die
Gegen-Demokratie“, ob in diesem „Zeitalter der Misstrauens“ die
Parlamente wirklich noch die Institutionen sind, um die Mächtigen zu
kontrollieren. Er meint, dass funktionierende Demokratien
außerparlamentarische Bewegungen brauchen – eine „Gegen-Demokratie“,
getragen von bürgerschaftlichem Engagement. „ttt“ spricht mit
Rosanvallon über seine Thesen.

Vakuum in Berlins Mitte? Neue Volten in der Debatte um das
Humboldt Forum Kaum ein Tag vergeht, an dem es nicht eine neue
Überlegung, Äußerung oder Forderung zur Ausgestaltung des Humboldt
Forums in Berlin gibt. Drei Gründungsintendanten, ein Beirat, der
Bund, das Land Berlin – sie alle reden mit. Wahrscheinlich in bester
Absicht in Berlins historischer Mitte, im rekonstruierten Berliner
Schloss „mehr als ein Museum“ zu gestalten, wie es in der
Hochglanzbroschüre der Stiftung Humboldt Forum heißt. „ttt“ versucht
eine Erklärung der verworrenen Lage und spricht mit den Beteiligten.

Keine einfachen Erklärungen! Die Journalistin Souad Mekhennet über
den Dschihad Für sie gibt es keine einfachen Erklärungen – und erst
recht nicht über den Dschihad. Die Journalistin Souad Mekhennet reist
zu den Gotteskriegern, berichtet seit Jahren aus einer Welt aus Hass
und Finsternis, die sich immer mehr ausbreitet. Sie erzählt von den
Menschen, die in dieser Welt leben – und vor allem von Menschen, die
diesen Welten geopfert werden. Jetzt hat sie ihre Erfahrungen in
einem Buch zusammengefasst: „Nur wenn Du allein kommst“. „ttt“ trifft
Souad Mekhennet und spricht mit ihr über ihre Einsichten in die Welt
des Dschihad.

Internationale Jazz-Power aus Hamburg! Das „Tingvall Trio“ Der
Pianist kommt aus Schweden, der Schlagzeuger aus Deutschland, der
Bassist aus Kuba, aber begonnen hat alles in einem kleinen Club im
Hamburger Hafen. Hier hatten die Musiker des Tingvall Trios vor 15
Jahren ihre ersten gemeinsamen Auftritte. Inzwischen füllen sie die
Elbphilharmonie, und die aktuelle CD „Cirklar“ hat es bis in die
Pop-Charts geschafft. Martin Tingvall, Jürgen Spiegel und Omar
Rodriguez Calvo machen Jazz-Musik nicht nur für Jazz-Fans.
Inspiration findet das Trio auch bei klassischer Musik, Volksliedern
oder Filmmusik. Jetzt gehen die Musiker auf internationale Tournee,
im November werden sie auch in Norddeutschland spielen. „ttt“ trifft
das Trio vorab in der Garderobe Elbphilharmonie – wo sie eine extra
Jam-Session hinlegen.

Im Internet unter www.DasErste.de/ttt

Moderation: Max Moor

Redaktion: Edith Beßling, Christine Gerberding, Niels Grevsen
(NDR)

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1532870

Erstellt von an 22 Sep 2017. geschrieben in Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de