Home » Bilder, Reise/Touristik » Up to date – Neue Küche am letzten Stand der Dinge im Krallerhof: Der Genießer schmeckt’s

Up to date – Neue Küche am letzten Stand der Dinge im Krallerhof: Der Genießer schmeckt’s






 

Wellness sind nicht „nur“ Massagen, Beauty und Spa. Wellness ist auch, reuelos ein gutes Essen aus erstklassigen Produkten genießen zu können. Dann, wenn einem danach ist. Das, was einem schmeckt und guttut. In der Küche des Wellnesshotels Krallerhof prägen Bioprodukte aus der Region, Kräuter und Gemüse aus dem eigenen Hausgarten, Fleisch vom Salzburger Naturbeef und heimischer Fisch die Feinschmeckergerichte. Die Brotsorten werden täglich frisch in der hauseigenen Bäckerei hergestellt. Ebenso sind die Marmeladen, Sirupe und Nudeln selbstgemacht – weil es einfach besser schmeckt. Jetzt setzt der Krallerhof in seiner ausgezeichneten Küche einen weiteren Akzent. Die gesamte Küche und der Buffetbereich wurden umgebaut. 2,8 Millionen Euro nahmen die Hoteliers in die Hand, um das kulinarische Erlebnis für den Gast auf eine noch höhere Ebene zu stellen.

High-End-Technik

Technisch ist die neue Küche im Krallerhof am allerletzten Stand der Dinge – von den Herdanlagen über die Lüftungssysteme bis hin zum Hygienestandard und zum Geschirr. Eine eigene Schokolaterie und ein großzügiger Konditorbereich wurden eingerichtet, wo die Patissiers ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Eine Spezialität sind die hausgemachten Pralinen. Kurz gesagt: „Hinter den Kulissen“ ist kein Stein auf dem anderen geblieben. 630 m² Küche für höchste Ansprüche wurden errichtet. Dem Gast präsentieren sich die Köstlichkeiten u. a. am neugestalteten Buffet. Front Cooking macht Appetit auf mehr. Im eigenen klimatisierten – und damit hygienesicheren – Saftpressraum entstehen frisch gepresste „Vitaminbomben“ aus Obst und Gemüse. Die gut sortierte Vinothek ist noch näher an den Weinliebhaber gerückt. Im Restaurantbereich lagern in speziellen Weinkühlschränken bis zu 2.500 Flaschen edler Tropfen. Am Chef’s Table, einem Zirbenholz-Tisch mitten in der Küche, können bis zu zehn Personen Platz nehmen und dem Küchenteam rund um Benjamin Leitner über die Schulter schauen. Mitten im Geschehen wird den „Special Guests“ ein Menü am „Ort des Entstehens“ serviert. Und last but not least: Wie es der Philosophie des Krallerhofs entspricht, wurde auch nicht auf die Mitarbeiter vergessen. Sie genießen in einem eigenen Essens- und Aufenthaltsbereich ihre Pausen.

Die Umwelt im Auge

Im Krallerhof wird alles darangesetzt, den ökologischen Fußabdruck des Hotels so gering wie möglich zu halten. Viele Maßnahmen wurden bereits umgesetzt, um Nachhaltigkeit nicht nur zu predigen, sondern effektiv zu leben. Der Umbau der Küche wurde genutzt, um einen weiteren Schritt zu gehen: Eine Nassmüllentsorgungsanlage verarbeitet Speisereste und führt diese einer Biogasanlage zu.

Seit Jahren gilt der Krallerhof, ein Mitgliedshotel der Best Alpine Wellness Hotels, als Vorreiter in Sachen Wellness und Spa. Sowohl die Großzügigkeit des Wellnessbereichs als auch sein Ambiente und die Vielseitigkeit des Angebots sprengen viele Rahmen. Der Krallerhof liegt direkt an der Piste des Skizirkus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn.

3.084 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1524061

Erstellt von an 28 Aug 2017. geschrieben in Bilder, Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de