Home » Kultur, Musik » Vom Mittelalter bis zur Moderne: NDR Chor präsentiert Höhepunkte der Saison 2017/2018

Vom Mittelalter bis zur Moderne: NDR Chor präsentiert Höhepunkte der Saison 2017/2018





Der NDR Chor hat sich unter der Leitung von
Philipp Ahmann in den vergangenen Jahren den Ruf als einer der
führenden Kammerchöre erworben. Ein breites und vielfältiges
Repertoire von der Gregorianik des Mittelalters bis zur Moderne und
anspruchsvolle A-cappella-Programme prägen das Profil des Ensembles.
Die neue Saison 2017/18, die seine letzte Saison als Chefdirigent
ist, nutzt Philipp Ahmann nun noch einmal zu einer umfassenden
Leistungsschau des NDR Chors.

Einen Streifzug durch die Chor-Musik Dänemarks, eine musikalische
Hamburgensie und eine echte Repertoire-Rarität hat Ahmann für die
Abonnement-Konzerte unter seiner Leitung ausgewählt: Vom Romantiker
Niels Wilhelm Gade über den Übervater der dänischen Musik, Carl
Nielsen, bis zum Grandseigneur der dänischen Gegenwartsmusik, Per
Norgard, reicht das Programm von Abo 1 „Danske Klange“. In Georg
Philipp Telemanns Singgedicht „Tag des Gerichts“ (Abo 2),
uraufgeführt 1762 in Hamburg, ringen der Unglaube, ein Spötter, die
Vernunft und ein Chor der Glaubenden um die Frage nach den letzten
Dingen. Es muss nicht immer Wagner sein: Für Abo 4 hat Ahmann das
selten zu hörende Oratorium „Le Vin Herbé“ (Der Zaubertrank)
ausgewählt, das die Geschichte von Tristan, Isolde und Brangäne
erzählt; die bezaubernde Musik aber stammt von dem Schweizer
Komponisten Frank Martin. Das Abo 3 ist der musikalischen
Marienverehrung gewidmet. Unter der Leitung des jungen französischen
Dirigenten Denis Comtet stehen Vertonungen des Hymnus „Salve Regina“
vom Mittelalter bis heute im Zentrum des Programms. Zu den besonderen
Gästen für weitere A-cappella-Projekte zählen in der kommenden Saison
die Dirigenten Stephen Layton, der ein Weihnachtsprogramm leiten
wird, und Tonu Kaljuste, der ein Programm unter dem Titel „Welt und
Geist“ zusammengestellt hat.

Neben seinen Abonnement-Konzerten wird der NDR Chor intensiv mit
anderen NDR Ensembles kooperieren und immer wieder in der
Elbphilharmonie zu hören sein. Hier zählen die Aufführungen von
Beethovens „Missa solemnis“ und Hindemiths Requiem mit dem NDR
Elbphilharmonie Orchester sowie Bachs Johannespassion mit der NDR
Radiophilharmonie zu den Höhepunkten.

Auch in der Saison 2017/2018 ist der NDR Chor viel unterwegs: Im
Sendegebiet des NDR wird er unter anderem beim Schleswig-Holstein
Musik Festival, beim Usedomer Musikfestival, bei den Festspielen
Mecklenburg-Vorpommern und bei den internationalen Händelfestspielen
gastieren. Weitere Konzertreisen führen den NDR Chor nach Berlin,
Köln, Passau und Pisa.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Bettina Brinker
040-4156-2302

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1530840

Erstellt von an 18 Sep 2017. geschrieben in Kultur, Musik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de