Home » Reise/Touristik » Wanderreiten im Herbst: Auszeit im Sattel

Wanderreiten im Herbst: Auszeit im Sattel





„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“: Mal etwas ganz anderes machen, dem Alltag für ein paar Tage komplett den Rücken kehren, eintauchen in eine eigene Welt mit anderem Tempo und anderen Gesetzen: Wanderreiten!

Der Herbst ist eine der schönsten Jahreszeiten zum Reiten. Stimmungsvolles Licht, spektakuläre Farben und Ausblicke, angenehme Temperaturen ohne Insekten machen den Saisonausklang zu einem Höhepunkt des Reiterjahres. Die ideale Zeit um noch einmal aufzutanken und mit allen Sinnen zu genießen bevor der Winter Einzug erhält.

Raus aus dem Alltag, rein in den Sattel!

Kaum eine andere Urlaubsform entfernt einen derart gründlich aus dem gewohnten Trott. Um diesen geradezu wundersamen Entschleunigungseffekt zu erleben, muss man nicht einmal unbedingt weit weg reisen: Vom Pferderücken aus wirken auch vermeintlich bekannte Landschaften plötzlich ganz anders und eröffnen Perspektiven, die dem Autofahrer verborgen bleiben. Deutschland aber auch Länder wie Irland, Dänemark, Spanien, Italien, Türkei oder die Mittelmeer-Inseln Menorca, Mallorca und Sardinien zeigen sich dem Wanderreiter von ihrer schönsten Seite abseits aller Touristenströme.

Dabei ist das große Abenteuer längst nicht mehr nur Reitern mit eigenem Pferd vorbehalten: Inzwischen gibt es zahlreiche attraktive Angebote vom Post-to-Post Streckenritt mit wechselnden Unterkünften oder – Wanderreiten in der zahmeren Variante – Sternritte, an denen man abends zum heimischen Hof zurückkehrt.

Auch der Grad des Abenteuers ist je nach eigenem Geschmack und Können wählbar: Hätten Sie es lieber komplett durchorganisiert mit Rittführung und Gepäcktransport? Oder reizt Sie der Gedanke, mit einem Leihpferd und einer Karte in der Hand ohne Reitführer zu reiten? Reiten auf eigene Faust gibt es z.B. im Westernsattel Nahe der Ostsee, der Lüneburger Heide, auf einem Fjordpferd in Drenthe in Holland und Tinkern in West-Irland.

Auch im Westernsattel möglich:

Wanderreiten im lockeren Westernreitstil wird nicht nur von eingefleischten Cowboys und -girls geschätzt, sondern kommt auch Spät- und Wiedereinsteigern entgegen, die sich unverkrampften Reitunterricht wünschen und möglichst bald von Platz und Halle in die freie Natur wechseln möchten.

Der Traum vom Reiten am Meer

Reiter zieht es an die See: ob Holland, Dänemark, Irland oder Menorca – der Galopp in der Brandung ist nach wie vor ein Erlebnis, das Reiterherzen höher schlagen lässt. Wo in Europa die Strände noch weit genug für Ross und Reiter sind, erkundet die Unternehmerin Katja van Leeuwen Jahr für Jahr mit großer Sorgfalt selbst.

Einen guten Überblick an Wanderritten und Reisetipps für den Herbst – sortiert nach Terminen, Land und Spezialität – finden Sie auf der Webseite: http://www.reitferienvermittlung.de/wanderreiten/uebersicht

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1523427

Erstellt von an 24 Aug 2017. geschrieben in Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de