Home » Bilder, Essen/Trinken » WEiNDOTCOM Weinversand launcht mobile Shopversion optimiert für iPhone & Co.:

WEiNDOTCOM Weinversand launcht mobile Shopversion optimiert für iPhone & Co.:






 

„Besonders viele unserer Kunden gewinnen wir direkt über unsere Weine und Weingüter. Wer zum Beispiel im Wanderurlaub in Österreich einen Salzl Wein im Restaurant getrunken, bei der Durchfahrt zur spontanen Weinprobe im Winzerhof Stahl einen Stopp eingelegt, oder bei Freunden eine Flasche Schneider Ursprung getrunken hat, fängt spätestens Zuhause an nach einem Händler oder Onlineshop zu suchen um den Wein auch weiterhin genießen zu können. Spätestens: Denn immer öfter wird das Smartphone bereits an Ort und Stelle gezückt… Da ist es nicht verwunderlich, dass auch wir von WEiNDOTCOM eine ständig wachsende Zahl an mobilen Seitenzugriffen messen konnten. Wir haben diese Entwicklung als ganz klaren Handlungsauftrag direkt von unseren Kunden verstanden: Bessere Bedienbarkeit, übersichtlichere Darstellung und höhere Nutzerfreundlichkeit auch mobil und von unterwegs. Unser eigenes Ziel hatten wir bei der Planung und Umsetzung allerdings auch immer klar vor Augen: WEiNDOTCOM soll in Zukunft immer als Begleiter mit dabei sein! Beim nächsten Urlaub oder Weingutsbesuch wird deshalb bequem direkt vor Ort mit iPhone und Co. versandkostenfrei bestellt, so dass wieder Zuhause angekommen, schon das Paket mit dem Lieblingswein auf den Kunden wartet!

Neben Übersichtlichkeit, Usability und einer einfachen Bestellabwicklung spielten für uns auch noch weitere Faktoren bei der Umsetzung eine große Rolle. Zum einen war uns besonders wichtig dass sich sowohl Desktop Version als auch die mobile Version wie aus einem Guss präsentieren. Zum anderen mussten unbedingt alle wichtigen und liebevoll erstellten Informationen, wie Weinbeschreibung und Steckbrief erhalten bleiben, so dass auch unseren mobilen Kunden die gewohnt detaillierten Weininformationen ohne Abstriche zur Verfügung stehen. Das lang ersehnte Ergebnis spricht nicht zuletzt aufgrund dieser hohen Ansprüche für sich: Wir sind rundum zufrieden und können mit großem Stolz von einem weiteren Meilenstein für das Projekt WEiNDOTCOM sprechen. Wir werden uns jetzt aber auf keinen Fall entspannt zurücklehnen, denn die nächsten Projekte und Weiterentwicklungen warten schon. Mehr wird aber noch nicht verraten.“ erklärt mit einem Schmunzeln Florian Janek, Gründer und Geschäftsführer von WEiNDOTCOM.

WEiNDOTCOM vom Garagenbusiness zum Erfolgskonzept
Jeder fängt mal klein an! Dieser Spruch passt auf das Projekt WEiNDOTCOM wie die berühmte Faust aufs Auge. Seinen Anfang nahm die Erfolgsstory mit der Gründung im Jahr 2010 im bayerischen Augsburg, damals allerdings noch in der hauseigenen Garage beheimatet und eher als Geheimtipp zu werten. Anlass für die Geschäftsidee gab dem Gründer die im Onlinesektor etwas schwächelnde und doch eher antiquierte Weinbranche. Wo zu der Zeit schon bei Schuhen „vor Glück geschrien“ wurde herrschte im Weinbereich dagegen gähnende Langeweile. Was daraus entstanden ist, kann sich durchaus sehen lassen. Denn bei einem Besuch unter www.weindotcom.de überrascht der moderne, aufgeräumte Look und die coolen Bilder, die so überhaupt nichts mit Weinbergromantik am Hut zu haben scheinen. Aber nicht nur die Optik gibt Anlass zur freudigen Überraschung, sondern auch der Inhalt: Denn hinter der coolen Fassade verbergen sich absolute Spitzenweine und geballte Kompetenz. Die unterhaltsam geschriebenen Texte liefern auf humorvolle Art und Weise umfassende Informationen zu den Weinen und auch alles Wissenswerte zu den Weingütern und Machern im Hintergrund. Und wem das noch nicht reichen sollte, der kann in einem separaten Bereich ein umfassendes Weinlexikon durchstöbern und so weitere Einblicke in die Welt der Weine gewinnen. Die erfrischend gradlinige Geschäftspolitik zeigt sich aber auch bei den transparenten Versandkosten, denn schon ab 75€ Bestellwert wird frei Haus geliefert. Zudem sind alle online verfügbaren Weine vor Ort lagernd und können sofort verschickt werden. Eine schnelle Lieferung ist damit immer sichergestellt. Besonders praktisch: Der Kunde kann auch Einzelflaschen individuell zusammenstellen und ist nicht, wie bei anderen Händlern, an Mindestbestellmengen gebunden. Und es tut sich was: Immer wieder gesellen sich nach sorgfältiger Auswahl neue Weine und Zubehörartikel zum Produktportfolio von WEiNDOTCOM hinzu. Wobei aber weiterhin eher das Motto „Klasse statt Masse“ verfolgt und gepflegt wird. Inzwischen ist das Projekt definitiv aus den Kinderschuhen herausgewachsen und deshalb seit einiger Zeit in ein größeres Domizil in Neusäß bei Augsburg umgezogen. Mit dem Launch der mobilen Version ist den Neusässern jetzt ein weiterer wichtiger Baustein in der Unternehmensentwicklung gelungen. Man darf also gespannt sein, denn von diesem Projekt wird man definitiv noch einiges hören.

WEiNDOTCOM als Marke
„Unser Ziel ist es WEiNDOTCOM als Weinversand am Markt weiter zu etablieren und eine Lifestyle Marke für modernen Weingenuss aufzubauen. Die Nähe zu unseren Kunden und das Erkennen von Trends gehört dabei genauso zu unserer Wachstumsstrategie, wie die technologische Weiterentwicklung unserer IT-Systeme und der kontinuierliche Ausbau unseres Sortiments. Wir sind daher ständig auf der Suche nach angesagten Spitzenweingütern und ausgefallenen premium Weinen. Besonderen Wert legen wir dabei auch immer auf Authentizität. Wir wollen nicht einfach nur mit dem Mainstream mitschwimmen und Mittelklasse anbieten. Unsere Kunden sollen bei uns einzigartige, ehrliche und unverwechselbare Weine mit klarem Regionalbezug erhalten. Der lokale Charakter eines Weines muss immer erkennbar sein und die Handschrift des Winzers tragen. Um das sicher zu stellen arbeiten wir nur direkt und ohne Zwischenhandel mit kleinen bis mittleren Familienbetrieben im premium Segment zusammen. Die Winzer und Kellermeister dort gehören zu den Besten ihres Fachs und sorgen mit ihrem Know-how und Fingerspitzengefühl für das Salz in der Suppe. Obwohl sie meist nur unauffällig im Hintergrund agieren, sind sie für uns doch die eigentlichen Stars. Bei all dem Gerede um Gütesiegel, Bodenbeschaffenheit und Weinberglagen darf man einfach nicht vergessen, dass Wein auch ein Kulturgut ist und Wein machen ein altes Handwerk. Denn auch aus der besten Lage lässt sich ein schlechter Wein machen. Erfahrung und Tradition ist aber nicht alles. Das reicht heutzutage einfach nicht mehr. Wenn aber noch Talent, Kreativität, Innovationskraft und eine Portion Humor dazu kommen, dann wird es für uns erst so richtig spannend“, so Florian Janek.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1383357

Erstellt von an 26 Jul 2016. geschrieben in Bilder, Essen/Trinken. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de