Home » Bilder, Bildung/Job » Welt-Alphabetisierungstag am 8. September: Lesen und Schreiben kann doch jeder! Oder?

Welt-Alphabetisierungstag am 8. September: Lesen und Schreiben kann doch jeder! Oder?






 

Kind nicht richtig Lesen und Schreiben gelernt hat? Es nicht genügend geübt hat? Wenig oder gar keinen Spaß beim Lesen von Büchern hatte? Und keine Unterstützer, die einem das Lesen schmackhaft machen? Als Erwachsener kann man dann nicht flüssig schreiben ? außer vielleicht noch seinen Namen. Man kann keine Schilder oder unbekannte Wörter lesen, längere Texte sind nicht zu verstehen und jeder Brief stellt ein Problem dar. ?Ich stelle mir vor, dass es genauso einem geübten Leser in einem Land mit fremder Schrift gehen würde ? in Thailand oder Syrien beispielsweise könnte ich mich nicht selbstständig orientieren?, stellt Bildungsdezernent Dr. Jens Mischak fest und zieht damit einen sehr passenden Vergleich.
Bund und Länder haben im vergangenen Jahr die ?Dekade für Alphabetisierung? eingeläutet und wollen sich zehn Jahre lang nachdrücklich für eine bessere Lese- und Schreibfähigkeit von Erwachsenen einsetzen. Einer Studie zufolge gab es 2011 in Deutschland 7,5 Millionen Menschen im erwerbsfähigen Alter, die so genannte ?funktionale Analphabeten? sind ? im Vogelsbergkreis wären das rund 10.000 Menschen. Funktionale Analphabeten können zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben, nicht jedoch zusammenhängende Texte verstehen. Diese Menschen sollen mit Angeboten erreicht werden.
?Dieses Vorhaben unterstützen wir selbstverständlich?, so Dr. Mischak weiter, ?schließlich ist das Thema Alphabetisierung bei uns im Vogelsbergkreis schon seit vielen Jahren fester Bestandteil in der Arbeit von Volkshochschule und Hessencampus.? Dort betreut die Dozentin Tilla Lotz seit Jahren eine Lerngruppe, die sich an zwei Vormittagen pro Woche in Lauterbach trifft. Der Kurs ?Lesen und Schreiben ? von Anfang an? wird von der KVA ? Kommunale Vermittlungsagentur finanziert und läuft ganzjährig. ?Bei uns im Kurs wird gelesen, geschrieben, Scrabble oder Domino gespielt, auch am PC geübt ? nicht nur ich bringe Themen mit, auch die Teilnehmer selbst?, erklärt die Dozentin.
Die Lerngruppe Vogelsberg freut sich auf weitere Mit-Lernende. Ansprechpartnerin bei der Volkshochschule ist Monika Wüllner, Telefon 06631 792-7770, monika.wuellner@vogelsbergkreis.de.
Hier folgt ein Text, den die Lerngruppe gemeinsam verfasst hat:
Lesen und Schreiben „leichte Sprache“ ? ein von der Lerngruppe Vogelsberg verfasster Text:
Die Lerngruppe ?Lesen und Schreiben von Anfang an? trifft sich zweimal wöchentlich von 9:00 bis 12:15 Uhr, dienstags und freitags, in Lauterbach. Ein Spruch der Woche läutet den Unterricht ein, wird an die Tafel geschrieben und besprochen.
Gemeinsam wird anschließend ein Buchabschnitt bzw. ein Lesetext unter den Lernenden aufgeteilt, teilweise zu zweit geübt und anschließend im offenen Stuhlkreis vorgelesen. Bisher im Unterricht gelesene Literatur von Gottfried Keller, Erich Kästner, Antoine de Saint-Exupéry, Anne B. Ragde (in leichter Sprache) Albert Espinosa und zuletzt Inge Scholl ?Die weiße Rose?. Das Parlament, eine Zeitungsbeilage in leichter Sprache, die immer gerne gelesen wird,  informiert die Gruppe über aktuelle gesellschaftliche und politische Themen, die anschließend lebhaft diskutiert und besprochen werden. Die Meinung anderer zu akzeptieren und zu respektieren ist dabei besonders wichtig.
Laute und Silben erkennen und den richtigen Buchstaben zuzuordnen, eine wichtige Übung im Unterricht, verbessert die Rechtschreibung. Dabei werden Regeln erkannt und notiert.
Freies Schreiben, zu eigenen Themen und Erlebnissen, motiviert die Teilnehmenden ihre eigene Meinung schriftlich zu äußern. Fehler werden hier nicht sofort verbessert, sondern in der schriftlichen Rückmeldung der Kursleiterin aufgegriffen, damit die Lernenden selbst mögliche Korrekturen erkennen können. Angst, Fehler zu machen, ein Begleiter der Kurs-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen, im Kurs sowie in der Öffentlichkeit, soll damit abgebaut werden.
Durch die Arbeit in einer Gruppe entsteht Zusammenhalt,  wird auch Rücksichtnahme gefordert und gegenseitige Hilfe im Unterricht sowie auch im täglichen Leben gefördert.
Die Arbeit am Computer mit entsprechenden Lernportalen ermöglicht den Lernenden die Arbeit mit modernen Medien. Die Rückmeldung der Tutorin über die Ergebnisse sorgt für eine zusätzliche Motivation. Außerdem bietet das Internet die Möglichkeit sich über die verschiedensten Themen, die im Unterricht anstehen, zusätzlich zu informieren. Ebenfalls über Jobangebote in der Region. Bewerbungsunterlagen gehören bei Bedarf ebenfalls zum Unterrichtsablauf.
Die Kursteilnahme ermöglicht eine Verbesserung der Alltagsbewältigung bei Schriftverkehr, Anträgen, Einkaufen, Fahrplänen und vielem mehr. Sogar die Fähigkeit  seinen Tagesablauf  besser zu strukturieren wurde von einem der Kursteilnehmer erwähnt. Unterschiedlicher Lernstand macht verschiedene Materialien nötig, die auf ein bestimmtes Thema abgestimmt sind.
Eine gemischte und motivierte Lerngruppe, die im Unterricht andere Kulturen kennenlernt, bisher auch an Tagungen und Ausstellungen teilgenommen hat, würde gerne ihre Kenntnisse bei dem Thema „leichte Sprache“ einbringen und hat sich dafür bei einem Verlag beworben. Hilfestellung als Experte im eigenen Landkreis zu diesem Thema wäre sicher eine neue Herausforderung für diesen VHS-Kurs.
Um auf das Kursangebot „Lesen und Schreiben von Anfang an“ aufmerksam zu machen, wird für die Zukunft die Erstellung einer Website ins Auge gefasst.
Die Lerngruppe Vogelsberg

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1526309

Erstellt von an 5 Sep 2017. geschrieben in Bilder, Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de