Home » Bildung/Job » „Wenn nicht ständig jemand stören würde, könnte ich so schön arbeiten“

„Wenn nicht ständig jemand stören würde, könnte ich so schön arbeiten“





Wie kann man das Gefühl von Unzufriedenheit abstellen?

Neben Telefon, Mails und Kollegen, sind es vor allen Dingen Vorgesetzte und Kunden, die für das Gefühl sorgen, wegen all der Ablenkungen kaum zur eigentlichen Arbeit zu kommen. „Das Gefühl, so gut wie nie zu den Dingen zu kommen, die man erledigen möchte, ist auf Dauer gefährlich“, weiß Jasmin Möser, Unternehmensberaterin aus Kassel zu berichten. Dies erzeuge ein Gefühl von ständiger Getriebenheit und verstärke sogar ein Gefühl, von ständigem Versagen, weil man seine Arbeit nicht schaffe und somit ungenügend sei. „Es ist wichtig sich zu verdeutlichen, dass all diese Dinge, die wir zunächst als Störung empfinden, Teil unserer Arbeit sind. Sie sind nicht lose Enden neben der eigentlichen Arbeit, sondern sie sind die Arbeit. Das verändert die Bewertung von dem, was man im Arbeitsalltag geschafft hat, enorm.“

Doch nicht nur die mentale Einstellung sei wichtig, sondern auch eine gute Arbeitsorganisation. Als wichtigste Tipps nennt sie die Wichtigkeit, die zu erledigenden Tätigkeiten in Arbeitsblöcken zu organisieren. Man solle gleiche oder ähnliche Tätigkeiten in einem Zeitblock zusammenfassen und nicht zwischen verschiedenen Aufgaben springen. Zu-dem solle man sich klare Zeitvorgaben pro Aufgabe setzen, um sich nicht in Details zu verlieren. „Man kennt den Ef-fekt, dass man bei Zeitdruck plötzlich viel mehr schafft als ohne. Diesen Effekt kann man sich regelmäßig zu Nutze machen, indem man seinen eigenen Zeitaufwand für eine Aufgabe limitiert, z.B. 15 Minuten für diese eine Mail oder 60 Minuten für diesen Text, den man vor sich her schiebt. So diszipliniert man sich selbst und verzettelt sich nicht.“

Jasmin Möser liefert auch in Online-Tutorials, Tipps für Arbeitsorganisation und mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz. „Weiterbildung und Motivation in kleinen, leicht zugänglichen Häppchen zu liefern, ist auch Teil eines modernen Zeit-managements“, erklärt die Unternehmensberaterin.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1542537

Erstellt von an 19 Okt 2017. geschrieben in Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de