Home » Sport/Fitness » Weser-Kurier:Über Alexander Nouris Zukunft bei Werder Bremen schreibt Marc Hagedorn:

Weser-Kurier:Über Alexander Nouris Zukunft bei Werder Bremen schreibt Marc Hagedorn:





Es war nach der 1:2-Niederlage gegen Schalke 04 am
vierten Spieltag. Werder stand auf einem Abstiegsplatz, als Alexander
Nouri diesen Satz sagte: „An den ersten zehn Spieltagen schauen die
Pessimisten und Optimisten auf die Tabelle. Die Realisten gucken erst
danach drauf.“ Zehn Spieltage sind jetzt herum, und wenn man nun auf
die Tabelle schaut, sieht man: Werder ist Zweitletzter. Ohne Sieg.
Drei eigene Tore zu diesem Zeitpunkt einer Saison sind Negativrekord
in 54 Jahren Bremer Bundesliga-Geschichte. Wenn Frank Baumann und
seine Kollegen aus der Geschäftsführung realistisch und ehrlich sind,
müssen sie feststellen: So kann es nicht weitergehen. Alexander Nouri
hat mittlerweile alles versucht. Er hat das System gewechselt. Er hat
Spieler getauscht. Aber was er auch versucht hat: Es ist alles nur
noch schlimmer geworden. Der Pokalsieg gegen Hoffenheim, das muss man
nach diesem Sonntag sagen, war nur eine Atempause. Wer während der
Augsburg-Partie in die Gesichter der Spieler blickte, der sah Leere,
Resignation und Ratlosigkeit. Argumente, die für einen Umschwung
unter Nouri sprechen, gibt es inzwischen keine mehr.

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1545916

Erstellt von an 29 Okt 2017. geschrieben in Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de