Home » Allgemein » Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu dem Referendum in Katalonien

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu dem Referendum in Katalonien





Vor allem ein Datum begründet die
Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien: der 28. Juni 2010. An diesem
Tag kippte das Oberste Gericht einen neuen Autonomiestatus für die
Region, obwohl dieser vom Parlament in Madrid und von den Katalanen
gebilligt worden war. Seitdem wächst die Unabhängigkeitsbewegung.
Mit den Ereignissen von gestern erlebte diese Entwicklung nun ihren
negativen Höhepunkt. Das Referendum haben die katalanischen
Separatisten zwar nicht gewonnen, auch wenn sie in den nächsten Tagen
den Sieg verkünden werden. Denn diesem Referendum fehlte jede
rechtsstaatliche Grundlage und viele Gegner der Abstimmung sind erst
gar nicht zur Wahlurne gegangen. Trotzdem gehen die Separatisten aus
dem Referendum als Sieger hervor. Die Szenen von Polizeigewalt, von
blutenden Demonstranten gingen um die Welt. Sie sind ein Desaster für
Spanien und für Regierungschef Mariano Rajoy. Viele der 7,5
Millionen Katalanen fühlten sich schon vorher von Madrid ignoriert
und gedemütigt. Rajoy muss nun auf sie zugehen. Diese Krise wird er
nicht gegen das katalanische Volk lösen.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1535972

Erstellt von an 1 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de