Home » Allgemein » Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Lkw-Kartell

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Lkw-Kartell





Europas Kartellrecht gilt als eine der großen
Stärken. Das aktuelle Beispiel praktisch aller Lkw-Hersteller in der
Gemeinschaft zeigt: Es gäbe – außer der Brüsseler Wettbewerbsbehörde
– niemanden, der EU-weite Preisabsprachen stoppen könnte. Dass die
Brummi-Branche die Listenpreise ihrer Lkw-Züge um bis zu 20 Prozent
künstlich verteuert hat, ist mehr als nur einfach dreist. Die
zurückliegenden Fälle mit ähnlichen Vergehen anderer Branchen wie
Aufzüge, Sanitär-Einrichtungen, Autoglas oder Betriebsprogrammen für
Computer zeigen: Es wird mit allen Mitteln versucht, den Wettbewerb
zugunsten der Verbraucher auszutricksen und sich daran zu bereichern.
Der Binnenmarkt ist aber ohne Wettbewerb undenkbar. Mehr noch: Er
entfaltet seine Möglichkeiten erst dann, wenn sich alle an die Regeln
halten und nicht glauben, ihn für ihre Zwecke außer Kraft setzen zu
dürfen. Den Lkw-Herstellern kann man dabei nur eines zugutehalten:
Sie haben im Laufe der Ermittlungen wenigstens nicht versucht, ihre
Praxis schönzureden, sondern geholfen, die eigenen Vergehen
aufzuklären.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1381542

Erstellt von an 19 Jul 2016. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de