Home » Telekommunikation » Winshuttle und Capgemini gemeinsam auf der DSAG 2017

Winshuttle und Capgemini gemeinsam auf der DSAG 2017





München – 21. August 2017 – Winshuttle, Spezialist für Application-Data-Management (ADM), und Capgemini, weltweit führendes Beratungs- und IT- Dienstleitungsunternehmen, sind gemeinsam auf der DSAG 2017 vertreten. In Bremen zeigen die beiden strategischen Partner an Stand J10 in Halle 5, wie ein smarter Einstieg in S/4HANA gelingen kann, um die individuellen Potentiale der SAP-Umgebungen zu heben – unter Berücksichtigung der verschiedenen Migrationsstufen.

Die bereits 2016 geschlossene Kooperation bezweckt die Integration der Lösungen von Winshuttle in die von Capgemini entwickelte iSAP-Projektmethodik und ihre Nutzung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dank iSAP können Unternehmen einen schnelleren Return-on-Investment (RoI) ihrer SAP-Umgebung realisieren, denn der Aufbau eines universellen Modells für die Stammdatenpflege hat agilere und flexiblere Prozessen zur Folge. Auf dieser bereits in zahlreichen Kundenprojekten erfolgreich umgesetzten Methodik lassen sich Geschäftsprozessoptimierungen und explizit SAP HANA-Migrationen effizienter realisieren.

Korrekte SAP-Stammdaten durch automatisierte Prozesse
Die digitale Transformation bringt erheblichen Mehrwert für Unternehmen. Voraussetzung dafür ist jedoch eine korrekte Datenbasis. Der Datenqualität kommt daher neben dem Erfordernis einer hohen Agilität in den Datenprozessen eine gewichtige Rolle zu. Dies hat sich Winshuttle auf die Fahnen geschrieben. So können nicht nur IT-, sondern auch Fach-Abteilungen mit Hilfe von ‚Winshuttle Studio’ integrierte Lösungen für SAP-Geschäftsprozesse in der vertrauten Excel-Umgebung entwickeln. Dazu gehören die automatisierte Erfassung, Extraktion, Vervollständigung und Analyse der Daten sowie deren Transfer in und aus SAP. Das Flaggschiff ‚Winshuttle Foundation’ dagegen automatisiert Geschäftsprozesse anhand von Webformularen bzw. Excel-Funktionen. Zudem lässt sich damit direkt aus dem Workflow heraus mit dem SAP-System kommunizieren, um Daten bereits bei der Eingabe zu validieren. Die Anwender können die Daten so kontrollieren, bevor sie diese in SAP hochladen.
Aus diesem Procedere resultieren neben einer optimierten Datenqualität auch messbare direkte und indirekte Einsparungen. Denn nur auf einer guten Datenbasis können fundierte Entscheidungen getroffen werden. Die Produktivität steigt, die Fachbereiche erlangen dank der einfachen Handhabung der Software größere Autonomie sowie Kontrolle über ihre Daten – und können das ERP-System agiler nutzen. Ohne ERP-Experte zu sein, generieren, aktualisieren und analysieren sie ihre Daten direkt aus ihrer gewohnten Microsoft-Excel-Umgebung heraus oder mit Hilfe einfacher Webformulare.

Interessenten können sich am Stand über die einzelnen Lösungen und Werkzeuge von Winshuttle sowie die iSAP-Methodik von Capgemini informieren.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1522271

Erstellt von an 21 Aug 2017. geschrieben in Telekommunikation. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de