Home » Computer, Telekommunikation » ZTE steigert Halbjahresgewinn um 29,8 %, angetrieben durch Umsatzzuwachs im Mobilnetz- und Gerätesegment

ZTE steigert Halbjahresgewinn um 29,8 %, angetrieben durch Umsatzzuwachs im Mobilnetz- und Gerätesegment





ZTE Corporation (0763.HK /
000063.SZ), ein führender internationaler Anbieter von
Technologielösungen für das mobile Internet für Telekommunikation,
Unternehmen und Verbraucher, hat im ersten Halbjahr einen
Nettogewinnzuwachs von 29,8 % ausgewiesen, befeuert durch steigende
Verkäufe bei Mobilnetzlösungen und Smartphones.

Laut dem heute veröffentlichten Ergebnis von ZTE machte die
Nettogewinnbeteiligung der Stammaktionäre des börsennotierten
Unternehmens in den ersten sechs Monaten einen Sprung auf 2,29
Milliarden RMB. Das unverwässerte Ergebnis je Aktie stieg auf 0,55
RMB. Der Umsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr um 13,1 % auf 54,01
Milliarden RMB.

Die F&E-Ausgaben von ZTE erhöhten sich im ersten Halbjahr auf 6,68
Milliarden RMB (12,4 % des Umsatzes). Damit erhöhen sich die
F&E-Ausgaben des Unternehmens in den vergangenen 12 Monaten auf über
10 Milliarden RMB. Investiert wird primär in Innovationen bei 5G, IoT
und Cloud Computing, um die eigene Wettbewerbsposition zu schärfen.
Im März 2017 rangierte das Unternehmen auf Platz 1 der aktuellen, von
der World Intellectual Property Organization (WIPO, Weltorganisation
für geistiges Eigentum) veröffentlichten Jahresliste für
Patentanmeldungen, was den verstärkten Fokus des Unternehmens auf
Forschung und Entwicklung von Technologien der nächsten Generation
widerspiegelt.

Im Mobilnetzsegment, das 59,9 % des Umsatzes ausmacht,
intensiviert ZTE weiter seine Investitionen in 5G-Technologien,
einschließlich Funk- und 5G-Bearer-Netze. Als führender Anbieter von
5G-Technologien sieht sich das Unternehmen in der Pflicht,
Netzbetreibern bei der Modernisierung auf die neuesten
Netzinnovationen und der reibungslosen Umstellung von 4.5G-Netzen zu
helfen. Damit soll die laufende Digitalisierung von Mobilnetzen auf
globaler Ebene vorangetrieben werden.

Bei Funknetzwerken wurde das LTE-Portfolio von ZTE im aktuellen
Bericht von GlobalData als Einziges mit ““Leader““ ausgezeichnet. Dank
seiner unermüdlichen Innovationsarbeit und Vorreiterschaft bei 4G-
und 5G-Technologien konnte das Unternehmen auf globalen Märkten
nachhaltige Erfolge erzielen. Bislang wurden weltweit mehr als 60
Pre5G-Netze sowie 240 SDN- und NFV-Netze implementiert.

Bei drahtgebundenen Netzen kann ZTE auf Durchbrüche bei
Netzvirtualisierung, 100G-Glasfaserübertragung und optischen
Zugangsfeldern der nächste Generation verweisen. ZTE ist im Bereich
der Fest- und Bearer-Netze umfangreiche Partnerschaften mit
Netzbetreibern aus Deutschland, Spanien, Japan, Russland, Thailand
und China eingegangen. Auf diese Weise werden globale Netzbetreiber,
Regierungen und Unternehmen bei der Transformation ihrer Netze und
der Erzielung von Nutzenvorteilen unterstützt.

Im ersten Halbjahr 2017 erzielte ZTE beim Verkauf
selbstentwickelter Chips im Jahresvergleich ein Wachstum von 41,7
Prozent. Im ersten Halbjahr wurden führende internationale
Netzbetreiber mit ZTEs Pre5G Multimode-Software-Baseband-Chips
beliefert. Die IoT-Chips des Unternehmens wurden
Interoperabilitätsprüfungen mit verschiedenen Anbietern unterzogen.
ZTE leistet Pionierarbeit beim VR-Broadcasting in groß angelegten
sozialen Aktivitäten und hat als erster Branchenvertreter
MaaP-basierte Lösungen eingeführt. RCS-Interoperabilitätsprüfungen
mit den drei großen Telekommunikationsnetzbetreibern in China werden
vorangetrieben, um die kommerzielle Implementierung von RCS in China
zu beschleunigen. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit uSmartAI
eine intelligente Roboterlösung vorgestellt.

Im Verbrauchersegment konnte ZTE sowohl seinen Betriebsertrag als
auch seinen Bruttogewinn steigern. Das Unternehmen vertreibt seine
Handsets in 160 Ländern und Regionen. ZTE belegt auf dem
US-Smartphonemarkt den vierten Platz und liegt in Ländern wie
Australien, Deutschland, Kanada und Spanien unter den fünf
bedeutendsten Marktteilnehmern. Im ersten Halbjahr konnte ZTE bei den
Terminal-STB-Verkäufen im Jahresvergleich ein Wachstum von 15 %
erzielen, was den Jahresumsatz von 2016 übertrifft.

2017 hat ZTE seinen Inlandsgeschäftsbereich „Enterprise Business“
aufgelegt, der den Schwerpunkt auf Schienenverkehr, Finanzwesen und
öffentlichen Sektor legt. Auf dem heimischen Markt für integrierte
Kommunikation im Schienenverkehr liegt das Unternehmen weiterhin auf
dem ersten Platz.

Das Unternehmen wird seine Investitionen in Schlüsseltechnologien
und wichtige Märkte weiter ausbauen und gleichzeitig die Bereiche
Compliance-Management und interne Kontrolle sowie sein Engagement für
Mitarbeiter und Aktionäre intensivieren. Im April wurden mehr als
2.000 Mitarbeiter mit Aktienoptionen belohnt.

Mit Blick in die Zukunft will das Unternehmen bei 5G-Technologien
weiterhin Pionierarbeit leisten und bei Standardisierung, technischer
Perspektive und Kommerzialisierung eine Vorreiterrolle übernehmen.
Die Investitionen in Schlüsseltechnologien wie 5G-Funk- und
-Bearer-Netze sollen nachhaltig gestärkt und der Fokus auf
Schlüsselmärkte und -kunden gelegt werden.

Informationen zu ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen,
mobilen Geräten und Unternehmenstechnologielösungen für Verbraucher,
Mobilfunkbetreiber, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Im
Rahmen seiner Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet,
Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen
und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem
Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor
bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert
(H-Aktienkürzel: 0763.HK / A-Aktienkürzel: 000063.SZ) und liefert
Produkte und Dienstleistungen an über 500 Netzbetreiber in mehr als
160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in
Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer
Reihe von Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als
Unternehmen, das der sozialen Unternehmensverantwortung große
Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied der UN-Initiative Global
Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn.

Pressekontakt:
Margrete Ma Mark Lee
ZTE Corporation Cohn & Wolfe
Tel.: +86 755 26775207 Tel.: +852 36651008
E-Mail: ma.gaili@zte.com.cn E-Mail: mark.lee@cohnwolfe.com

Original-Content von: ZTE Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1524025

Erstellt von an 28 Aug 2017. geschrieben in Computer, Telekommunikation. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de