Home » Essen/Trinken » Zuckerwirtschaft steht 2017 vor großer Herausforderung / Wettbewerbsverzerrungen im internationalen Handel müssen abgebaut werden

Zuckerwirtschaft steht 2017 vor großer Herausforderung / Wettbewerbsverzerrungen im internationalen Handel müssen abgebaut werden





Mit dem Wegfall der Quotenregelung für Zucker am 1.
Oktober 2017 beginnt eine neue Ära der europäischen Zuckererzeugung.
Die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker (WVZ) erwartet, dass die
Entwicklungen am Weltmarkt sich zukünftig stärker auf dem
europäischen Binnenmarkt bemerkbar machen werden. „Wir müssen davon
ausgehen, dass die weltweiten Preis- und Mengenschwankungen auch auf
dem EU-Markt zu spüren sein werden. Gleichzeitig sind die deutschen
und europäischen Erzeuger nach dem Wegfall der Quotenregelung nicht
mehr an die Begrenzung der Ausfuhren durch die WTO-Vorgaben gebunden.
Dadurch werden sich Chancen ergeben“, so der WVZ-Vorsitzende Dr.
Hans-Jörg Gebhard.

Nach den einschneidenden Anpassungen durch die Reform der
Zuckermarktordnung von 2006 haben sich Zuckerrübenanbauer und
Unternehmen der Zuckerindustrie in den zurückliegenden Jahren
intensiv auf die damit verbundenen Änderungen vorbereitet. Nun gelte
es angesichts der bevorstehenden weiteren Liberalisierung des
europäischen Zuckermarktes, kontinuierlich an der weiteren
Verbesserung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit zu arbeiten.

Wenige Monate vor dem Wegfall der Quotenregelung sieht die WVZ
keine Notwendigkeit für Marktmaßnahmen. Die Europäische Kommission
müsse vielmehr alles vermeiden, was zu einer Destabilisierung des
Marktes führen könnte. Dies sei auch deshalb wichtig, weil die
Wettbewerbsverzerrungen im internationalen Handel fortbestehen. „Mit
der einseitigen Liberalisierung in Europa ist es nicht getan. Nach
wie vor verzerren die großen Erzeugerländer den Wettbewerb zu ihren
Gunsten. Dagegen muss die EU offensiv vorgehen. Dies ist eine
Voraussetzung, damit sich die europäische Zuckerwirtschaft
erfolgreich der Konkurrenz am Weltmarkt stellen kann“, so Dr.
Gebhard.

Die WVZ präsentiert sich und die gesamte Kette der Zuckererzeugung
auf dem ErlebnisBauernhof der Internationalen Grünen Woche vom 20.
bis 29. Januar 2017 in Halle 3.2 der Messe Berlin. Alle Besucher sind
eingeladen, sich am Stand über Zucker zu informieren.

Pressekontakt:
Wirtschaftliche Vereinigung Zucker
Eva Sawadski
Am Hofgarten 8
53113 Bonn
Tel.: +49 228 2285 100
E-Mail: wvz-vdz@zuckerverbaende.de
Internet: www.zuckerverbaende.de

Original-Content von: WVZ Wirtschaftliche Vereinigung Zucker, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1446281

Erstellt von an 19 Jan 2017. geschrieben in Essen/Trinken. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de