Home » Reise/Touristik » Zwei Nächte bezahlen, drei Nächte bleiben: Mit L’TUR günstig ins neue RIU Plaza nach Berlin

Zwei Nächte bezahlen, drei Nächte bleiben: Mit L’TUR günstig ins neue RIU Plaza nach Berlin





Baden-Baden, 22.09.15 – Städtetrips nach Berlin sind angesagter denn je. Allein im ersten Halbjahr 2015 besuchten 5,8 Millionen Gäste* die deutsche Hauptstadt – angezogen von gelebter Geschichte, aufregenden Trends, viel Kultur und dem einzigartigen Flair der Metropole. Für alle, die Berliner Luft schnuppern möchten, bietet die L’TUR Tourismus AG jetzt ein attraktives „3 für 2“-Special: Zur Eröffnung des neuen 4-Sterne-Hotels RIU Plaza dürfen Kurzentschlossene drei Nächte bleiben, müssen aber nur zwei bezahlen.

Drei Übernachtungen im Deluxe-Zimmer des RIU Plaza gibt es bei L‘TUR inklusive Frühstück und Flug ab günstigen 199 Euro pro Person. Auch wer lieber auf Schienen nach Berlin reist, kann sich über ein Top-Angebot des Last Minute-Spezialisten freuen: Der dreitägige Aufenthalt in dem luxuriösen Hotel ist mit Bahnfahrt in der 1. Klasse ebenfalls bereits ab 199 Euro pro Person zu haben – Frühstück ist natürlich auch hier enthalten.

Das RIU Plaza liegt am Ku‘Damm mitten im Herzen Berlins und ist damit der perfekte Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden. Die Reiseexperten von L’TUR haben Tipps für einen Kurzurlaub zusammengestellt:

Tag 1 gehört den großen Highlights wie Brandenburger Tor, Reichstag, Gedächtniskirche oder Checkpoint Charlie. Eine gute Möglichkeit, die wichtigsten Orte abzuklappern, ist der Hop-on-Hop-off-Bus, der rund 20 Stationen ansteuert. Ein- und aussteigen kann man nach Belieben. Alternative für Sparfüchse: Eine City-Rundfahrt mit dem regulären Bus der Line 100 führt auch an diversen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Tag 2 beginnt am Alexanderplatz. Auf dem Fernsehturm kann man einen wunderbaren 360-Grad-Blick über die Hauptstadt genießen. Wieder unten, erreichen Touristen nach einem kurzen Spaziergang den neobarocken Neptunbrunnen, das rote Rathaus und den Berliner Dom samt Lustgarten. Im Anschluss geht es auf die Museumsinsel – im Neuen Museum wartet die berühmte Büste der Nofretete.

Tag 3 eröffnet vom Wasser aus eine interessante Perspektive. Neben der Spree finden auch auf der Havel sowie auf Kanälen und Seen Passagierbootsfahrten statt. Wer die Natur mag, sollte unbedingt einen Abstecher in einen der artenreichen Parks oder Gärten machen – vom Schlosspark Charlottenburg über den Botanischen Garten bis hin zu den Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn gibt es viele grüne Oasen zu entdecken.

Tag 4 ist zum Shoppen. Der Kurfürstendamm lädt auf einer Länge von 3,5 Kilometern in zahlreiche Boutiquen, Geschäfte, Restaurants und Cafés ein. Nicht entgehen lassen sollte man sich einen ausgedehnten Bummel durch das legendäre Kaufhaus des Westens. Ein ganz besonderer „Leckerbissen“ des KaDeWe ist die Feinkostabteilung im sechsten Stock, die verlockende Schlemmereien aus fast allen Teilen der Erde im Angebot hat.

*Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1265474

Erstellt von an 22 Sep 2015. geschrieben in Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de