Home » Bilder, Reise/Touristik » Algund: „Gartenkönigin“ im milden Meraner Klima

Algund: „Gartenkönigin“ im milden Meraner Klima






 

Wer aus dem Norden kommt, kann sich im Frühling an diesem Schauspiel kaum sattsehen: Während am Horizont noch die vereisten Gipfel blinken, ist das Gartendorf Algund vor den Toren Merans von einem rosa-weißen Teppich überzogen. Bereits im März blühen die ersten Obstbäume.
Rund um Meran herrscht ein submediterranes Klima. Es ist so mild, dass exo-tische Pflanzen wie Palmen, Pinien, Agaven und Ölbäume unter freiem Himmel überwintern können und die Obstblüte bereits im März beginnt. Die Ötztaler Alpen und die Texelgruppe bei Algund halten mit ihren bis zu 3.300 Meter hohen Gipfeln Niederschläge und kalte Winden aus dem Norden ab. Warme, mediterrane Luft von der oberen Adria kann hingegen ungehindert in das Meraner Becken einströmen. Auf diesem „Südbalkon der Alpen“ wur-den schon mehr als 300 Sonnentage im Jahr gezählt. Eine Klimastudie zeigt, dass Algund im März bereits mit der Côte d’Azur und im April mit Mallorca mit-halten kann. Im Mai und Juni übertrifft das Gartendorf selbst die südlichen Mittelmeerregionen. Für Wintermuffel ist Algund damit eine „wärmste Emp-fehlung“, sobald sie das nicht enden wollende Alltagsgrau satt haben. Oft schon Ende März überziehen Mandel- und Kirschbäume das Gartendorf mit einem weißen bis zart-rosa Teppich, der nahtlos vom Blütenmeer der Apfelblü-te abgelöst wird. Urlauber lustwandeln – so wie schon Kaiserin Sisi – zwi-schen Zitrusarten, Granatapfel-, Maulbeer- und Feigenbäumen in den Gär-ten von Schloss Trauttmansdorff. Auch die Magnolien- und Eukalyptusbäu-men auf der berühmten Tappeinerpromenade, die heute auch zur mondänen Therme Meran führt, sind wahre Seelentröster nach dem Winter. Die milden Temperaturen verlocken zu Bewegung in freier Natur – auf dem 300 Meter hoch gelegenen Algunder Waalweg oder sogar bis in 3.000 Metern Höhe in der Texelgruppe.

Anreise Algund
Auto: über die Brennerautobahn A22 bis nach Bozen Süd, weiter über die Schnellstraße nach Meran/Algund
Bahn: von München über Innsbruck nach Bozen (von dort jede halbe Stunde nach Meran)
Flug: Low-Cost-Flüge nach Innsbruck, Verona und Bergamo
Bus: Meraner-Land-Express von München nach Algund (Mi. und Sa.); mit der EngadinMeran-Linie der Schweizer Post durchs Val Müstair direkt ins Südtiroler Mals

2.263 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1457475

Erstellt von an 16 Feb 2017. geschrieben in Bilder, Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de