Home » Auto/Verkehr, Bilder » Autofahrten im Winter: Auf ausreichend Kraftstoff und Frostschutz achten

Autofahrten im Winter: Auf ausreichend Kraftstoff und Frostschutz achten






 

In der kalten Jahreszeit sollten Autofahrer für alle Fälle gewappnet sein. ?Gerade bei tiefen Temperaturen ist ein ausreichend gefüllter Kraftstofftank besonders wichtig, damit die Heizung bei einer Panne möglichst lange funktioniert?, erklärt Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrtexperte von TÜV Rheinland. Für Sicherheit kann ein zusätzlicher Reservekanister sorgen. Warnwesten für alle Insassen sind Pflicht. Sie gehören griffbereit unter den Sitz oder ins Handschuhfach und sind überall bei TÜV Rheinland an den 140 Prüfstellen bundesweit erhältlich.
Handyakku vor Abfahrt vollständig aufladen
Zur Bordausrüstung gehören außerdem ausreichend heiße Getränke, Snacks, Starthilfekabel, Abschleppseil, Schneeschaufel, Eiskratzer und Defrosterspray, Taschenlampe, warme Kleidung, Wolldecke, Handschuhe und feste Schuhe. Frostschutzmittel, Eiskratzer und Warnwesten gibt es bei allen TÜV Rheinland-Prüfstellen. ?Auch sollte der Akku des Handys stets gut aufgeladen sein, um im Notfall auf einsamen Straßen Hilfe holen zu können ? etwa von Automobilklubs, Feuerwehr oder Polizei?, sagt der TÜV Rheinland-Fachmann. 112 lautet die einheitliche europaweite Notrufnummer. Sie kann kostenfrei vom Festnetz oder Mobiltelefon überall in der EU genutzt werden.
Dichtungsgummis mit Talkum, Silikon oder Glycerin einschmieren
Außerdem darauf achten, dass im Scheibenwischwasser Frostschutzmittel auf Alkoholbasis in ausreichender Menge vorhanden ist. Noch immer gibt es Autofahrer, die stattdessen Brennspiritus zusetzen. Doch der enthält keinerlei Reinigungszusätze. Gerade bei modernen Fächerdüsen führt dies durch Schlieren auf der Scheibe zu gefährlichen Sichtbehinderungen. Die Scheibenwischer abends hochklappen, um zu verhindern, dass sie über Nacht festfrieren. Die Dichtungsgummis der Autotüren mit Talkum, Silikon oder Glycerin behandeln, damit sie nicht festfrieren. Übrigens: ?Der Türschlossenteiser gehört in die Hosen- oder Manteltasche und nicht ins Auto?, betont TÜV Rheinland-Spezialist Hans-Ulrich Sander.

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit über 140 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten 19.600 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von knapp 1,9 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte und Prozesse für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüf- und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. www.tuv.com im Internet.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1426295

Erstellt von an 18 Nov 2016. geschrieben in Auto/Verkehr, Bilder. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de