Home » Allgemein » BERLINER MORGENPOST: Auf dem Rücken vieler Mieter / Kommentar von Jens Anker zu Mieterhöhungen

BERLINER MORGENPOST: Auf dem Rücken vieler Mieter / Kommentar von Jens Anker zu Mieterhöhungen





Es handelt sich um ein erstes Kräftemessen der
wichtigen Wohnungsgesellschaften mit der neuen Senatorin Lompscher.
Viele Jahre lang bestimmte die SPD die Wohnungspolitik Berlins –
entsprechend eng sind die Verflechtungen zwischen den Beteiligten.
Stand die Linke Lompscher aber schon wegen des viel zu langen
Festhaltens an ihrem Staatssekretär Holm in der Kritik, so droht hier
der nächste Rückschlag – nämlich dann, wenn die Gesellschaften an den
Mieterhöhungen festhalten. Das wäre für Lompscher umso bitterer, da
die Wohnungspolitik einer der Schwerpunkte des rot-rot-grünen Senates
ist. Wegen des anhaltenden Zuzugs Zehntausender und der steigenden
Mieten besteht hier großer Handlungsbedarf. Sich da in
rückwärtsgewandte Gefechte mit den landeseigenen
Wohnungsgesellschaften zu verwickeln, ist kaum hilfreich und lenkt
von der eigentlichen Arbeit ab.

Der vollständige Kommentar unter: morgenpost.de/209495871

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1452151

Erstellt von an 3 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de