Home » Allgemein » BERLINER MORGENPOST: Hart, aberüberfällig / Leitartikel von Jochim Stoltenberg zu Kudamm-Raser

BERLINER MORGENPOST: Hart, aberüberfällig / Leitartikel von Jochim Stoltenberg zu Kudamm-Raser





Es wurde höchste Zeit, dass Richter endlich den Mut
fanden, Raser wegen Mordes zu verurteilen. Denn etwas anderes als
Mord ist es nicht, wenn zwei junge Männer in ihren hochgetunten
Sportwagen mit mehr als 160 Stundenkilometern durch die Innenstadt
brettern, mehrere rote Ampeln überfahren, sich einbilden, ihnen
allein gehöre die Straße und dann einen völlig unbeteiligten
Autofahrer, der bei Grün ihren Weg kreuzt, tödlich verletzen. Jeder
auch nur halbwegs intelligente Inhaber eines Führerscheins weiß um
das tödliche Risiko. Und er muss auch wissen, dass ein Auto zur
Mordwaffe wird, wenn der Fahrer sämtliche Verkehrsregeln ignoriert.
Kommt beides zusammen, wie bei den beiden Berliner Rasern, nennt man
das denn wohl Vorsatz.

Der vollständige Leitartikel unter: morgenpost.de/209770207

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1461313

Erstellt von an 27 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de