Home » Allgemein » Bischof Munib Younan von Palästina erhält 34. Niwano-Friedenspreis

Bischof Munib Younan von Palästina erhält 34. Niwano-Friedenspreis





Die Niwano Peace Foundation wird den 34.
Niwano-Friedenspreis an Dr. Munib A. Younan, Bischof von Palästina
der Evangelisch-Lutherischen Kirche, als Anerkennung für sein
Durchhaltevermögen und seine Anteilnahmen in der Förderung des
Dialogs zwischen interreligiösen Gruppen in Nahost und andernorts
überreichen.

Die Preisverleihung wird am 27. Juli um 10.30 Uhr in Tokio
stattfinden. Neben einer Preisträgerurkunde wird Bischof Younan eine
Medaille und ein Preisgeld erhalten.

In einer Welt gezeichnet von Führern, die danach Streben Differenz
und Hass zu betonen, hat sich Bischof Younan, ebenfalls Präsident des
Lutherischen Weltbundes, kontinuierlich für das Gegenteil eingesetzt
und Frieden gegenüber Macht sowie Einheit gegenüber Herrschaft
begrüßt. Er verkörpert die Qualitäten, die die Niwano Peace
Foundation in religiösen Oberhäuptern wertschätzt.

Bezüglich der Wahl von Bischof Younan als Preisempfänger 2017
betonte das Niwano-Friedenspreiskomitee, dass er „sein Leben der
Stiftung von Frieden durch Gerechtigkeit in Nahost sowie weltweit
gewidmet habe.“ Er „setzt seine Arbeit unermüdlich auf
aufopferungsvolle Weise fort und fördert so den Dialog und das
gemeinsame Handeln zwischen Religionen sowie über ethnische und
nationale Spaltungen hinweg“, während er gleichzeitig alle Arten von
religiösem Extremismus und Terrorismus verurteilt kräftig, heißt es.

Niwano-Friedenspreis:

Die Niwano Peace Foundation führte den Niwano-Friedenspreis ein,
um Einzelpersonen sowie Organisationen zu ehren und zu bestärken, die
einen beachtlichen Beitrag zur interreligiösen Zusammenarbeit
geleistet und somit dem Weltfrieden gedient haben, sowie um ihre
Leistungen so bekannt weit wie möglich zu machen. Die Stiftung hofft,
auf diese Weise sowohl interreligiöses Verständnis und Zusammenarbeit
zu verbessern sowie mehr Personen dazu zu ermutigen, sich für den
Weltfrieden einzusetzen. Der Preis erhielt seinen Namen in Würdigung
von Nikkyo Niwano, Gründer und erster Präsident der buddhistischen
Laienorganisation Rissho Kosei-kai.

Niwano Peace Foundation:

Die Niwano Peace Foundation wurde 1978 gegründet, um zur
Durchsetzung des Weltfriedens sowie der Förderung einer Kultur des
Friedens beizutragen. Die Stiftung fördert Forschung und andere
Aktivitäten religiöser Natur und setzt sich in Bereichen wie Bildung,
Wissenschaft, Religion und Philosophie für Weltfrieden ein.

Pressekontakt:
(Hr.) Seiji Hironaka
Niwano Peace Foundation
Tel.: +81-3-3226-4371
Fax: +81-3-3226-1835
E-Mail: s.hironaka@npf.or.jp
URL: http://www.npf.or.jp/english/

Original-Content von: Niwano Peace Foundation, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1458711

Erstellt von an 21 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de