Home » Bilder, Kultur » Bremen, 27.04.: Zu Gast aus London: Pianist Chiyan Wong spielt „Liszt pur!“

Bremen, 27.04.: Zu Gast aus London: Pianist Chiyan Wong spielt „Liszt pur!“






 

2012 sorgte er nicht nur für Aufsehen beim Singapore International Piano Festival sondern auch bei seinem Debüt in der traditionsreichen Wigmore Hall in London wurde er für seinen ausdruckstarken und ergreifenden Interpretationsstil von Publikum und Presse gefeiert. Mit seinen gerade mal 25 Jahren schafft es der junge Pianist Chiyan Wong jedes Mal, seine Zuhörer in den Bann seiner Musik zu ziehen und auf das Tiefste zu bewegen. Am Sonntag, den 27.04. um 17 Uhr gastiert Wong mit seinem höchst virtuosen Programm „Liszt pur“ in der DKV-Residenz in der Contrescarpe, Am Wandrahm 40 – 43 in Bremen.
Umrahmt wird dieses hoch-virtuose Programm von zwei wichtigen Werken Franz Liszts. Den Anfang macht ein Stück aus den bekannten Années de pèlerinage – Pilgerjahren: Les Cloches de Genève: Nocturne, eine überarbeiteten Fassung eines Stückes, das Liszt anlässlich der Geburt seiner Tochter Blandine komponierte. Von dem Ereignis tief berührt, versah er es ursprünglich mit Byrons Worten „ich lebe nicht in mir selbst, sondern werde ein Teil des Lebens um mich herum“.
In den Réminiscences de Don Juan griff Liszt ein Thema der bekannten Mozartschen Oper auf und schrieb dazu seine eigene Fantasie, die eine schier unglaubliche technische Fähigkeit vom Pianisten verlangt – genau wie die h-Moll Sonate. Die atem(be)raubende Sonate – ein echtes Meisterwerk der Romantik und Höhepunkt des Konzertes – erfordert aber zudem eine tiefe innere Reife, um den Hörer in den Genuss zu versetzen, dass gesamte emotionale Spektrum empfinden zu können.
Chiyan Wong – von dem die Presse schreibt, er besitze eine Reife, die weit über seinem eigentlichen Alter liege und dem deutsche Kritiker attestieren, ein charismatischer Künstler mit intensiver Innigkeit zu sein – wurde in Hong Kong geboren und zog im Alter von nur 12 Jahren nach Manchester, wo er unter Norma Fischer an der Chetham School of Music Art studierte. Auf Empfehlung des britischen Pianisten Stephen Hough wurde ihm ein Stipendium an der Royal Academy of Music in London unter Christopher Elton gewährt. Chiyan Wong hat Darbietungen auf bekannten Festivals gegeben, wie z.B. dem Festival International de Musique de Dinard in Frankreich und dem Hong Kong Arts Festival. 2011 erhielt er den Jacques Samuel Wigmore Preis. Im Jahr 2012 brillierte er beim Singapore International Piano Festival und gab sein Debüt in der traditionsreichen Wigmore Hall in London. Weltbekannte Künstler – wie z.B. Kun-Woo Paik und Mikhail Rudy begleiten seine Entwicklung voller Interesse.
Konzerttermin: Sonntag, 27. April 2014 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: DKV-Residenz in der Contrescarpe, Am Wandrahm 40 – 43 in 28195 Bremen
Eintrittspreis: 20,00 Euro, Studenten: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei
Reservierungen: telefonisch unter 0211 936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de, www.weltklassik.de

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1049518

Erstellt von an 22 Apr 2014. geschrieben in Bilder, Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de