Home » Bilder, Sport/Fitness » Charly Lamm im Interview nach ADAC GT Masters Sieg mit dem BMW M6 GT3 – BMW Werksfahrer zu Gast in der BMW Welt

Charly Lamm im Interview nach ADAC GT Masters Sieg mit dem BMW M6 GT3 – BMW Werksfahrer zu Gast in der BMW Welt






 


ADAC GT Masters: Drei Fragen an Charly Lamm.
BMW Motorsporttage: BMW Werksfahrer begeistern Besucher der BMW Welt.
BMW Driving Experience: Wittmann gibt Teilnehmern der Allgäu-Orient-Rallye besondere Trainingseinheit.
Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den ?BMW Motorsport News? fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
ADAC GT Masters: Drei Fragen an … Charly Lamm.
Herr Lamm, erster Sieg am ersten Wochenende im ADAC GT Masters: Wie lautet Ihr persönliches Fazit?
Charly Lamm: ?Aktuell erleben wir eine intensive Phase ? die Vorbereitungen auf die 24 Stunden am Nürburgring und der Einstieg ins ADAC GT Masters fordern uns als Team sehr. Umso glücklicher sind wir, gleich am ersten Wochenende den Sieg eingefahren zu haben. Damit hätten wir absolut nicht gerechnet. Doch wir freuen uns sehr, dass sich die harte Arbeit des gesamten Teams ausgezahlt hat.?
In Philipp Eng und Ricky Collard haben Sie zwei neue Fahrer im Team. Wie verlief der Einstieg der beiden Piloten?
Lamm: ?Sowohl Philipp als auch Ricky haben sich trotz der recht kurzen Zeit sehr gut im Team eingelebt. Philipp ist ein echter Gewinn für unser Team ? mit seiner Erfahrung und Umsicht ist er der perfekte Teamkollege für Ricky. Für Ricky blieb noch weniger Zeit, aber er hat das ausgezeichnet gemacht und sich von Anfang wie ein echter Profi verhalten. Wir freuen uns, zwei so talentierte und großartige Fahrer im Team zu haben.?
In dieser Saison setzen Sie regelmäßig den BMW M6 GT3 ein: Welchen Eindruck konnten Sie bisher von dem Fahrzeug gewinnen?
Lamm: ?Die Arbeit mit dem BMW M6 GT3 läuft bisher zu unserer vollsten Zufriedenheit. BMW Motorsport hat ein hervorragendes Auto entwickelt, und wir freuen uns, mit einem Top-Fahrzeug unsere Rennen bestreiten zu können. Nach dem ersten Sieg im ADAC GT Masters hoffen wir nun auf die Fortsetzung dieser Erfolgsserie. Mit dem BMW M6 GT3 haben wir definitiv gute Voraussetzungen dafür.?
BMW Motorsporttage: BMW Werksfahrer zu Gast in der BMW Welt.
Wenige Tage vor dem DTM-Auftakt in Hockenheim (GER) konnten sich die Besucher der BMW Welt in München (GER) bereits auf die neue Saison einstimmen. Im Rahmen der BMW Motorsporttage 2017 wird ein buntes Programm zum Zuschauen und Mitmachen geboten. Neben zahlreichen Ausstellungsfahrzeugen können große und kleine Besucher den Motorsport auch selbst erleben. Ob bei einer Taxifahrt im BMW M2, einer Runde im BMW M4 DTM Simulator oder spannenden Rennen mit ferngesteuerten BMW Modellen: Racing-Fans kommen in der BMW Welt voll auf ihre Kosten. Highlight der dreitägigen Veranstaltung war am Sonntag die Autogrammstunde mit den BMW DTM-Piloten Marco Wittmann (GER), Augusto Farfus (BRA), Bruno Spengler (CAN) und Tom Blomqvist (GBR). Auch die GT-Piloten Martin Tomczyk (GER) und Timo Scheider (GER) nahmen sich Zeit für die BMW Welt Besucher. Bis zum 1. Mai haben Motorsport-Interessierte noch die Gelegenheit, die BMW Motorsporttage mitzuerleben.
BMW Driving Experience: Wittmann gibt Teilnehmern der Allgäu-Orient-Rallye besondere Trainingseinheit.
Trainieren mit dem Champion: Für die Mitglieder des Teams 5ever, die in diesem Jahr an der Allgäu-Orient-Rallye teilnehmen, stand in der vergangenen Woche eine ganz besondere Übungseinheit auf dem Programm. In der BMW und MINI Driving Academy Maisach (GER) erhielt das sechsköpfige Team von DTM-Champion Marco Wittmann (GER) und den Instruktoren der BMW Driving Experience ein umfassendes Fahr- und Sicherheitstraining. Abwechselnd hatten sie die Gelegenheit, Runden im BMW 520i Touring und der neuen BMW 5er Limousine zu drehen und dabei wertvolle Tipps vom zweimaligen DTM-Champion Wittmann zu erhalten. Die Allgäu-Orient-Rallye ist eine jährlich im Mai ausgetragene Motorsportveranstaltung. Sie führt die Teilnehmer vom bayerischen Allgäu (GER) über 6.666 Kilometer nach Jordanien. Die eingesetzten Fahrzeuge müssen mindestens 20 Jahre alt oder höchstens 1.111 Euro wert sein. Zudem dürfen die Teams keine Navigationsgeräte benutzen. Die BMW Group unterstützt das Team 5ever. Die Allgäu-Orient-Rallye beginnt am 7. Mai in Oberstaufen (GER).
International GT Open: Saisonauftakt in Estoril.
Die International GT Open 2017 starteten mit zwei Rennen in Estoril (POR) an diesem Wochenende in die neue Saison. Mit dabei: das BMW Team Teo Martín und BMW Werksfahrer António Félix da Costa (POR). Mit insgesamt drei BMW M6 GT3 ? davon zwei in der Pro- und einem in der Am-Klasse ? trat das Team in den zwei Läufen an. Im ersten Rennen am Samstag gelang Félix da Costa und seinem Teamkollegen Lourenço Beirão (POR) im BMW M6 GT3 mit der Startnummer 51 auf Platz sieben im Gesamtklassement der Sprung in die Top-10. Das zweite Rennen am Sonntag verlief für das Duo hingegen unglücklich, als Félix da Costa auf Rang drei liegend vorzeitig ausschied. Das Fahrzeug mit der Nummer 65, das von Fran Rueda (ESP) und Victor Bouveng (SWE) gesteuert wird, kam auf den Rängen elf und zehn ins Ziel. Filipe Barreiros und Francisco Guedes (beide POR), die im Auto mit der Nummer 62 in der Am-Klasse starteten, belegten die Plätze drei und vier in ihrer Kategorie.
Pirelli World Challenge: Zwei Podiumsplatzierungen in der TC-Klasse.
Erfolgreiches Wochenende für die BMW Teams auf dem Virginia International Raceway (USA): Im ersten Rennen der stark besetzten Touring-Car-Klasse der Pirelli World Challenge fuhren gleich sechs BMW M235i Racing in die Top-10. Greg Liefooghe (USA) vom Team Stephen Cameron Racing und ST-Racing-Pilot Nick Wittmer (CAN) gelang mit den Plätzen zwei und drei der Sprung auf das Podium. Insgesamt nahmen 15 BMW M235i Racing am ersten Lauf des Wochenendes teil. Das zweite Rennen war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.
Italian GT Championship: BMW Team Italia zweimal auf Rang sechs.
Auch die Italian GT Championship absolvierte an diesem Wochenende die ersten Saisonrennen. In Imola (ITA) ging das BMW Team Italia mit seinen beiden Stammfahrern Stefano Comandini und Alberto Cerqui (beide ITA) mit dem BMW M6 GT3 an den Start. Sowohl im Samstags- als auch im Sonntagsrennen gelang es dem Duo, sich jeweils von Startplatz acht um zwei Positionen zu verbessern und beide Läufe auf Rang sechs zu beenden. Das zweite Rennwochenende der Saison steht vom 2. bis 4. Juni in Misano (ITA) auf dem Programm
BMW Motorsport im Web.
Website: www.bmw-motorsport.com
Facebook: www.facebook.com/bmwmotorsport
Instagram: www.instagram.com/bmwmotorsport
YouTube: www.youtube.com/bmwmotorsport
Twitter: www.twitter.com/bmwmotorsport

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1485779

Erstellt von an 2 Mai 2017. geschrieben in Bilder, Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de