Home » Allgemein » Chemnitzer Veranstaltungszentren mit Rekord-Besucherzahlen

Chemnitzer Veranstaltungszentren mit Rekord-Besucherzahlen





Die Chemnitzer Veranstaltungszentren blicken erneut auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2016 zurück. 576.964 Gäste besuchten insgesamt 793 Veranstaltungen in den drei Spielstätten der Gesellschaft (2015: 757 Veranstaltungen mit 549.184 Besuchern). Der Umsatz kletterte um rund 14,5 Prozent auf den Spitzenwert von 7,9 Millionen (2015: 6,9 Millionen). „Wir haben damit das beste Ergebnis seit der Fusion der beiden Gesellschaften erwirtschaftet. Bereits in den vergangenen drei Jahren hatten wir stabile Besucherzahlen auf sehr hohem Niveau. Deshalb ist es besonders erfreulich, dass wir 2016 unsere Besucherzahl nochmals um 27.780 steigern und gleichzeitig einen Rekord-Umsatz erzielen konnten.“, resümiert Geschäftsführer Dr. Ralf Schulze. „Die letzte Dezemberwoche war besonders intensiv. In dieser Woche begrüßten wir zu zahlreichen ausverkauften Veranstaltungen rund 38.000 Besucher in unseren drei Häusern.“
Über das Jahr gesehen, zog besonders das Wasserschloß Klaffenbach mit attraktiven Veranstaltungen rund 97.000 Gäste an und damit deutlich mehr als noch im Vorjahr (2015: 81.102 Gäste). „Wir blicken u.a. auf eine hervorragende Open Air Saison mit vielen Konzerten und Märkten zurück. Ergänzt mit regelmäßigen Programmen im Bürgersaal, erzielte das Wasserschloß die beste Besucher-Resonanz seitdem wir das Schloss betreiben.“, blickt Dr. Ralf Schulze zurück. Nach schwächeren Vorjahren entwickeltete sich auch der Tagungs- und Kongressbereich wieder positiv. Dabei zählten u.a. die internationale Konferenz des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik sowie der Deutsche Werkstättentag zu den Höhepunkten im überregionalen Kongressgeschäft.
Mit diesen Zahlen sieht die Gesellschaft ihren Weg seit der Fusion 2011 bestätigt, die größeren Veranstaltungsstätten der Stadt Chemnitz aus einer Hand anzubieten und hierbei möglichst viele Synergien in den Bereichen Marketing, Verwaltung und Technik zu nutzen. „Gleichzeitig bin ich stolz auf das hohe fachliche Niveau unserer Mitarbeiter, die diese Zahlen ermöglicht haben und sich für jede einzelne Veranstaltung engagieren.“, so Schulze. „Die Mischung aus frisch ausgebildeten, jungen Technikern und Projektleitern sowie erfahrenen Mitarbeitern mit mehr als 30, teilweise 40 Jahren Betriebszugehörigkeit, die im Veranstaltungsgeschäft ““mit allen Wassern gewaschen sind““, bildet die Grundlage für ein hervorragendes Team.“
„Wir werden in diesem Jahr auch weiterhin in die Sanierung und Modernisierung unserer Häuser investieren können“, ergänzt Dr. Ralf Schulze. „Insbesondere die Stadthalle Chemnitz wird in den kommenden Jahren mit rund 10 Millionen Euro aufwendig erneuert. Der größte Posten ist dabei die schrittweise Sanierung der Heizungs- und Lüftungsanlagen, die bis 2020 abgeschlossen sein soll.“
Auch das Programm 2017 kann sich sehen lassen: Konzerte u.a. mit Udo Lindenberg, In Extremo, Reinhard Mey und AnnenMayKantereit; das Broadway-Musical „Die Brücken am Fluss“ sowie die Rat-Pack-Show „Alive & Swingin“ mit Rea Garvey, Xavier Naidoo, Sasha und Michael Mittermeier stehen neben attraktiven Verbrauchermessen, wie der Baumesse Chemnitz, dem Chemnitzer Frühling und dem Autosalon Chemnitz, Märkten, Ausstellungen, Kabarett- und Kinderprogrammen im lockeren Wechsel im Veranstaltungskalender. Zu den sportlichen Höhepunkten zählen der „Int. ADAC Sachsen Supercross Chemnitz“ sowie das Reitturnier „Großer Preis von Sachsen“. Beide Events feiern 2017 ihr 15-jähriges Jubiläum.
Die Nutzfahrzeug-Ausstellung COMMCAR konzentriert sich künftig auf den Bereich der Kleintransporter und leichten Lkw und firmiert unter „Transportertage Chemnitz“. Vom 8. bis 9. September 2017 informiert die Schau über neueste Produkte und Dienstleistungen in der Nutzfahrzeugbranche auf dem Chemnitzer Messegelände. Die neue Whisky-Messe in der Stadthalle Chemnitz soll allen Whisky-Freunden und Genießern vom 3. bis 4. November 2017 eine Plattform zum Austausch bieten.
Auch im Stadthallenpark finden im Sommer wieder Konzerte statt. Mit neuen Veranstaltungsformaten möchte die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH insbesondere zur Belebung der Innenstadt beitragen. So findet erstmals der „Parksommer Chemnitz“ vom 22. Juni bis 30. Juli 2017 statt. Das Kultur- und Kunstfestival bietet täglich Konzerte, Lesungen oder Workshops in lockerer Atmosphäre. Den Auftakt macht das Open Air mit dem Studio W.M. mit zwei Konzerten am 22. Juni. Am 23. Juni sind alle Schüler eingeladen, den Sommerferienstart beim Festival „Summerbreak“ zu feiern.

Die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH ist eine eigenständige Tochtergesellschaft der Stadt Chemnitz. Das Unternehmen beschäftigt rund 55 festangestellte Mitarbeiter. 2011 wurden die Stadthalle Chemnitz, die Messe Chemnitz und das Wasserschloß Klaffenbach zur C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH zusammengeführt. Mit den drei Häusern bietet die Gesellschaft zahlreiche Möglichkeiten aus einer Hand für Events in den Geschäftsbereichen Kultur, Kongress, Messe und Sport.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1450962

Erstellt von an 1 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de