Home » Allgemein » Der Tagesspiegel: Grüne gegen Erlass von Sozialbeiträgen für Notärzte

Der Tagesspiegel: Grüne gegen Erlass von Sozialbeiträgen für Notärzte





Die Grünen wehren sich gegen Pläne der
Regierungskoalition, Notärzten im Rettungsdienst die Sozialbeiträge
zu erlassen. Wenn Notärzte nur als Selbständige arbeiten wollten,
müsse der Gesetzgeber reagieren, sagte Fraktionsexperte Markus Kurth
dem Berliner „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe). Jedoch komme man mit
„Sonderregeln für eine auserwählte Gruppe“ nicht weiter. Nötig sei
eine rechtssichere Abgrenzung von selbständiger und abhängiger
Beschäftigung für alle. Zudem könne es nicht sein, dass das
Sozialrecht „als eine Art Reparaturbetrieb für falsche
Strukturentwicklungen in der Gesundheitspolitik herhalten“ müsse.

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/regierung-will-medizinern-so
zialbeitraege-erlassen-streit-um-notaerzte-privileg/19388454.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1456263

Erstellt von an 14 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de