Home » Mode/Fashion » Die Zukunft für Nikwax: Mehr als nur Imprägnierungen

Die Zukunft für Nikwax: Mehr als nur Imprägnierungen





40 Jahre Nikwax ? Innovativer, umweltfreundlicher Wetterschutz Nick Brown, Geschäftsführer von Nikwax, gründete das Unternehmen im Jahre 1977. Seine Beweggründe waren für den begeisterten Bergwanderer zum einen das Bedürfnis, bei seinen zahlreichen Outdoor-Abenteuern trockenen Fußes unterwegs sein zu können. Zum anderen musste der frisch gebackene Uniabsolvent eine Einkommensmöglichkeit finden. Diese zwei Faktoren führten zur Gründung von Nikwax, einem Unternehmen, das sich primär auf die Pflege und Imprägnierung von Bergstiefeln aus Leder fokussierte. Dies erweiterte sich allerdings sehr schnell auf eine Produktion mit möglichst minimalen Auswirkungen auf unsere Umwelt. Was danach folgte, war damals bahnbrechend: die weltweit ersten wasserbasierenden Imprägnierungen für Outdoorbekleidung, die völlig sicher zuhause in der eigenen Waschmaschine verwendet werden konnten und somit umweltschädliche Imprägnier-Sprays mit Treibgas ersetzen konnten.

Die Zukunft für Nikwax: Mehr als nur Imprägniermittel ? Outdoor-Innovationen In einer Welt, in der extreme Klimaveränderungen die Lebensbedingungen Milliarden von Menschen gefährden, denkt Nikwax noch innovativer, um sich an die neuen Bedingungen anzupassen, und hat dabei stets den Schutz unseren Planeten im Fokus. Nick Brown sagt: ?Je mehr der Endverbraucher sich der umwelttechnischen Herausforderungen bewusst wird desto mehr achtet er darauf, welche Marken er unterstützen will. Er wird sicherstellen wollen, dass diese eine Vergangenheit haben, auf die man stolz sein kann – verbunden mit der Möglichkeit, für die praktischen Probleme im Leben neue, vor allem grünere Lösungen zu finden.?

Mehr als nur Imprägniermittel ? Nikwax Sweatproofing Nikwax legt verstärkt sein Augenmerk auf neue Produktfamilien, die in Zukunft entwickelt werden, denn das Unternehmen ist der Meinung, dass der Komfort bei unseren Outdoorabenteuern nicht beim Schutz vor Nässe aufhört. Es geht auch darum, wie die eigene Körperfeuchtigkeit besser kontrolliert werden kann. So hat Nikwax eine neue Produktfamilie zusammengestellt, die Funktionsmaterialien schneller trocknen lässt und den Körper effektiv kühlt, sodass von vorne herein weniger Schweiß produziert wird. Gleichzeitig wird dafür gesorgt, dass sich in den Funktionstextilien weniger geruchsbildende Bakterien ansiedeln können, wodurch die Lebensdauer der Basisschichten verlängert wird. Diese Produktfamilie hat Nikwax nun unter der Bezeichnung ?SWEATPROOFING? zusammengebracht, damit der Endverbraucher die Vorteile einer verbesserten Performance seiner Funktionswäsche auf Anhieb besser versteht.

BaseFresh® aus der Nikwax Sweatproofing-Linie gewinnt OutDoor INDUSTRY AWARD in der Kategorie ?Sustainable Innovation? (nachhaltige Innovation) NIkwax? stetige Ziel, innovative, umweltfreundliche Produkte für noch mehr Genuss bei jedem Outdoor-Abenteuer zu entwickeln, hat dem Unternehmen einen weiteren OutDoor INDUSTRY AWARD beschert: Nikwax BaseFresh®, das Pflegemittel für Funktionswäsche und Basisschichten aller Art, gewann auf der diesjährigen OutDoor Messe in Friedrichshagen den begehrten ?Oscar der Outdoor Branche? in der Kategorie ?Sustainable Innovation? (zu deutsch: nachhaltige Innovation).

BaseFresh® ist ein fortschrittliches Pflegemittel für Funktionswäsche und alle Basisschichten aus Funktionsmaterialien, die direkt auf der Haut getragen werden. Es desodoriert den Stoff und verhindert die Neuentstehung von geruchsbildenden Bakterien. Zudem wird die Trockenzeit beschleunigt und der Kühleffekt verbessert, wodurch auch die Entstehung von Schweiß reduziert werden kann.

Mehr als nur Imprägniermittel ? Detox ist möglich: umweltfreundliche Produkte und Textilien von Nikwax Nikwax wird sich weiterhin dafür einsetzen andere Marken dazu zu ermutigen, sich von der Verwendung von giftigen Chemikalien zu distanzieren, insbesondere von PFC. Durch die Entwicklung von PFC-freien Imprägnier-Technologien ermöglichte Nikwax es Outdoormarken, sich der Greenpeace Detox-Kampagne anzuschließen, die sich zum Ziel gemacht hat, gefährliche Chemikalien aus der gesamten Lieferkette der Textilproduktion zu verbannen. Innovativ denkende Marken verwenden heute in ihren Daunenjacken und -schlafsäcken die PFC-imprägnierte Daunenfüllung Nikwax Hydrophobic Down. Páramo verwendet Nikwax in ihren Wetterschutzjacken, und die meisten Marken empfehlen Nikwax für die Pflege ihrer PFC-freien wasserdichten Produkte.

Mehr als nur Imprägniermittel ? Nikwax verpflichtet sich weiterhin zum Schutz der Natur, unserer Regenwälder sowie dem Artenschutz Im 40. Jahr des Firmenbestehens ist Nikwax besonders stolz darauf, dass mit regelmäßigen Spenden an die EOCA und den World Land Trust mithelfen zu können, noch mehr Regenwald zu schützen. Nikwax hat so viel in die Wieder­aufforstung von Regenwaldgebieten gesteckt, dass mittlerweile die gesamten operativen CO2-Emissionen seit Firmen­gründung komplett ausgeglichen worden sind. Der von Nikwax wiederaufgeforstete Wald nimmt all das CO2 aus der Atmosphäre auf, das vom Unternehmen ausgestoßen wird.

Komfort beim Outdoor-Abenteuer bedeutet mehr als nur der Schutz vor Nässe von außen. Das innovative BaseFresh® ist Teil der neuen Nikwax-Produktfamilie ?Sweatproofing?, in der man auch Spezialreinigungsmittel BaseWash® für Basisschichten Synthetik und Wool Wash? für (Merino-)wolle findet, die den Funktionsstoff nicht nur reinigen, sondern auch pflegen und die Performance verbessern ? für eine längere Lebensdauer und Freude am Lieblingsbaselayer. Sandal Wash? hingegen desodoriert das Fußbett von Sandalen und barfuß getragenem Schuhwerk, ebenso wie Einlegesohlen und Einlagen und sorgt für ein frisches Tragegefühl.

Nikwax® wurde im Jahre 1977 von Nick Brown gegründet, einem begeisterten und reisefreudigen Wanderer, der damals sein eigenes Produkt, ein Imprägnierwachs, herstellte um seine Wanderstiefel aus Leder trocken zu halten. Seitdem entwickelte sich Nikwax zum weltweiten Marktführer von umweltsicheren Pflege- und Imprägniermitteln welche die Lebensdauer von hochfunktionellen Schuhen, Bekleidung sowie Ausrüstung verlängern und deren Leistungsstärke verbessern. Mittlerweile werden Nikwax® Pflegemittel in 50 Ländern vertrieben. Nikwax® ist der einzige große Pflegemittelhersteller, der noch nie Treibgase oder Fluorkarbon verwendet hat. Sämtliche Nikwax®-Produkte sind frei von Fluorchemikalien, verwenden fortschrittliche Elastomertechnologien, wurden nicht an Tieren getestet und sind nicht umwelt-persistent. Nikwax® hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, wie den renommierten Britischen Queen““s Award (4x), den Sunday Times Best Green Award (3x), sowie den Green Apple Award (2x), und ist darüber hinaus ISO 9001 und 14001 zertifiziert. Im Jahre 2014 wurde Nikwax mit dem Queen““s Award für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet – als erstes und bislang einziges Outdoorunternehmen.

Im Jahre 1987 ging Nick Brown einen Schritt weiter und entwickelte auf industriellem Niveau in neues Materialsystem mit dem Namen „Nikwax Analogy“, dem das Prinzip der wasserfesten Direktionalität zugrunde liegt. Dies bedeutet, dass nicht nur Feuchtigkeit as Schweiß (Wasserdampf) sondern auch in flüssiger Form vom Körper aktiv weg transportiert wird. Die wasserfeste Technologie Nikwax Analogy ist auch ohne PFC-Chemikalien höchst effektiv. Dieses System wird primär von der Bekleidungsmarke Páramo verwendet, die für ihre wasserdichten Jacken viele Preise gewann und unter anderem das Polarforschungsprogramm British Antarctic Survey sowie die meisten britischen Bergrettungsteams ausrüstet. Páramo war das weltweit erste Outdoorunternehmen, das sich der Greenpeace Detox-Kampagne anschloss, um PFC-haltige Behandlungen aus dem Herstellungsprozess zu verbannen. Seit Januar 2017 ist das Unternehmen zudem der erste Performancebekleidungshersteller weltweit, der Fair Trade-Produkte gemäß der WFTO World Fair Trade-Standards anbietet und die erste Outdoormarke, deren Produkte größtenteils Fair Trade-zertifiziert sind.

Das weltweit wachsende Bewusstsein über die ernsthaften Umweltprobleme, die durch PFC-haltige Produkte entstehen, hat Nikwax angetrieben, sich mit der Entwicklung eines Industriestandards für Outdoormarken zu befassen, der „frei von PFC-Imprägnierungen“ ist.

Zudem soll das Konzept der wasserfesten Direktionalität international vermarktet werden.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1550177

Erstellt von an 10 Nov 2017. geschrieben in Mode/Fashion. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de